Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Joseph Vilsmaiers letzter Film

„Der Boandlkramer und die ewige Liebe“: Kino-Premiere in Waging

Waginger Filmtage 2022
+
Promi-Gäste bei den Waginger Filmtagen 2022: Bräu Maximilian Sailer, Filmschaffender Ralf Zimmermann, Marketingleiterin Katharina Gaßner, Birgit Sailer und Rick Kavanian.

Als Fortsetzung des bayerischen Blockbusters „Die Geschichte vom Brandner Kasper“ drehte Joseph Vilsmaier als der bayerische Filmemacher, Regisseur und Produzent den letzten Film seines umfangreichen Schaffens „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“.

Waging - Nach einer ersten Verschiebung des Kinostarts wegen Corona von Dezember 2020 sollte die Veröffentlichung im 1. Halbjahr 2021 erfolgen. Wegen des anhaltenden Lockdowns verkündete Hauptdarsteller Bully Herbig im April 2021 schließlich, dass der Film zunächst exklusiv auf Amazon Prime erscheint.

Auf Initiative des Hofbräuhaus Traunstein ist es durch eine persönliche Verbindung gelungen, den Film erstmals bei den Waginger Filmtagen als Kinoaufführung zu zeigen. Die Traditionsbrauerei ist auch im Film präsent, unter anderem mit ihrer Bierkutsche,
die immer noch im Traunsteiner Stadtgebiet wöchentlich die Kunden beliefert.

Woodstock-Feeling im Waginger Kurpark

„Wir durften mehrfach bei den Dreharbeiten dabei sein“ so Bräu Maximilian Sailer „sogar am letzten Drehtag von Joseph Vilsmeier, der mit seinen Filmen für uns alle bayerische Kultur- und Filmgeschichte geschrieben hat. Das hat mich sehr berührt und dafür bin ich dankbar“. Parallel zum geplanten Filmstart in 2020 war als Sonderedition ein „Boandlkramer-Bier“
mit den Konterfeis der Hauptakteure abgefüllt worden und gilt heute als begehrtes
Sammlerobjekt.

Das letzte Werk von Regisseur Joseph Vilsmaier vereint eine berührende und humorvolle Geschichte mit einer beeindruckenden Besetzungsliste, die sich liest wie das Who is Who aktueller deutscher und bayerischer Schauspieler. Neben Michael Bully Herbig in der Hauptrolle ist Hape Kerkeling als Teufel zu sehen, Hannah Herzsprung als die weibliche Hauptrolle „Gefi“, Florian Brückner, Sigi Zimmerschied, Eisi Gulp, Rick Kavanian, Helmfried von Lüttichau, Nadja Auermann und weitere bekannte Charakterdarsteller/innen.
Mit dem „Boandlkramer“ wird der Tod nicht bedrohlich inszeniert, sondern als liebenswerter Geselle auf Freiersfüßen, der die Ordnung im sympathischen bayerischen Paradies gründlich durcheinander wirbelt.

Ironie des Schicksals: bei den Dreharbeiten war Vilsmaier bereits todkrank, den Erfolg seines letzten Meisterwerks durfte er nicht mehr miterleben. Das Drehbuch von Michael Bully Herbig, Marcus H. Rosenmüller und Ulrich Limmer wurde mit dem Bayerischen Filmpreis 2020 ausgezeichnet : „Sie haben gemeinsam einem der bayerischsten aller Werke eine Fortschreibung beschert, die diesen Namen verdient.“ so die Jury.

Hintergrund-Infos für das Publikum: Rick Kavanian, Ralf Zimmermann und Bräu Maximilian Sailer vor dem Filmstart.

Die Waginger Filmtage finden heuer als Kulturveranstaltung der Marktgemeinde Waging heuer schon zum 14. Mal statt, Initiator und Organisator war wie immer Multitalent Günter Wimmer, Vollbut-Musiker der Guten A-Band und Eventveranstalter.
Bis zum 30. Juli stehen noch einige Highlights auf dem Programm, darunter Karl Valentin Filme und die Kultserie der 80er „Irgendwie und Sowieso“ an zwei Abenden.

Aktuelle Infos und wetterbedingte Verschiebungen des Freilichtkinos finden sich hier.

Hofbräuhaus Traunstein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.