Landgericht Traunstein

Rumänische Serien-Diebe zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

Traunstein - Eigentlich hätte bereits am Freitag ein Urteil gegen die fünf mutmaßlichen Mitglieder einer rumänischen Diebesbande gefällt werden sollen. Nun hat es doch bis Montag gedauert bis die Bewertung vom Traunsteiner Landgericht verkündet wurde. 

Den vier Rumänen, im Alter zwischen 30 und 43 Jahren, wurden Freiheitsstrafen von vier Jahren, neun Monaten und dreieinhalb Jahren auferlegt. Damit bewegte sich das Gericht in dem Strafrahmen, der von Staatsanwaltschaft und Strafverteidigung in deren Plädoyers vorgegeben wurde. Der Fünfte im Bunde, ein 42-jähriger Italiener, kam mit einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung davon, so die OVB-Heimatzeitung. 

Insgesamt soll das Quintett insgesamt 15 Diebstähle begannen haben. Die Verurteilten waren in der gesamten Region unterwegs. In den Landkreisen Traunstein, Rosenheim, Altötting, Mühldorf oder Ebersberg waren vor allem Einkaufsmärkte und Lagerhäuser das Ziel der Gruppierung. 

Neben den Haftstrafen ordnete das Gericht die Einziehung von 40.000 Euro an. Die Strafkammer folgte dabei dem Motto "Straftaten dürfen sich nicht lohnen“, schreibt die OVB-Heimatzeitung.  

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in ihrer gedruckten Chiemgauer Zeitung.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser