Pläne für die nächsten Kulturtage

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Die Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtage im Landkreis Traunstein waren ein Erfolg. Nun haben die Beratungen über Folgeprojekte begonnen.

Die Mitte Juli diesen Jahres im Landkreis Traunstein veranstalteten Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtage waren ein großer Erfolg. Insgesamt waren rund 20.000 Besucher bei den gut 100 Projekten und Veranstaltungen dabei. Circa 4.700 Akteure beteiligten sich aktiv an dem Programm, das Lob von allen Seiten bekam. Schwerpunktveranstaltungsorte waren bei den Kulturtagen Traunstein und Traunreut, viele der Veranstaltungsthemen drehten sich um das Thema Inklusion. Die über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte Inklusionsfigur TrauDi wurde im Landkreis vielfach zum Inbegriff des Einbeziehens in das gesellschaftliche Leben und einer völligen Teilhabe von Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung sowie mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund.

Traditionell ist bei den Oberbayerischen Kulturtagen, für die der Bezirk Oberbayern verantwortlich zeichnet, vorgesehen, dass im Folgejahr der beteiligte Landkreis in einem kleineren Rahmen ein Folgeprojekt durchführt und die begonnene Zusammenarbeit unter den Organisationen und Mitwirkenden fördert und ausbaut. Der Landkreis Traunstein wird deshalb in der Zeit vom 22. Mai bis 1.Juni die Chiemgauer Kulturtage durchführen.

Zum Vergrößern anklicken.

Am Donnerstag Abend fand in den Räumlichkeiten des Traunsteiner Bildungszentrums für Gesundheitsberufe (ehemaliges AKG) ein erstes Informationsgespräch dazu statt. Eine Reihe von Mitwirkenden bei den Kulturtagen im Juli schilderten ihre Erfahrungen und nutzen die begonnene Vernetzung mit weiteren Organisationsvertretern um erste weitere Projektanbahnungen für die Chiemgauer Kulturtage anzugehen. Einig waren sich die Teilnehmer, dass die Oberbayerischen Kulturtage sowohl von der Resonanz wie auch von der Möglichkeit ihr jeweiliges Projekt vorzustellen ein großer Erfolg war. Und so waren von allen Seiten Kommentare wie „massive Bereicherung“, „war toll für uns“, „hat wunderbar gepasst“ und viele ähnliche Aussagen zu hören.

Zusätzliche Fördergelder

Zum Vergrößern anklicken.

Die Chiemgauer Kulturtage werden in Traunstein und Traunreut durchgeführt. Beide Städte hatten sich ja schon bei den Oberbayerischen Kulturtagen als die Orte hervorgetan, in denen das Programm hauptsächlich stattfand. Beide werden auch mit dem Landkreis zusammen die aufzubringenden Kosten stemmen, wobei diese im Vergleich zu den vergangenen Kulturtagen im Juli im kommenden Jahr deutlich abgespeckt sein werden, damit aber auch letztlich das zur Verfügung stehende Budget für alle Beteiligten. Da kommt die Nachricht vom Kulturausschuss im oberbayerischen Bezirkstag gerade recht: Dieser hat vor wenigen Tagen beschlossen, das Konzept der Kulturtage auch in den Folgejahren zu fördern. Der Landkreis Traunstein bekommt damit für das Kulturprojekt - unter der Voraussetzung, dass die Kommune das inklusive Konzept fortführt – in den ersten beiden Folgejahren je 15.000 Euro im dritten und vierten Jahr 8.000 Euro und im fünften und sechsten Jahr jeweils 5000 Euro.

Mitwirkung noch möglich

Weitere Projektantentreffen sind für den 27. Januar und den 20. Februar (Beginn jeweils 18.30 Uhr) im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes vorgesehen. Im März 2014 soll dann das Programm stehen bevor es ab 22. Mai eine Woche lang wieder ein vielfältiges zusätzliches und geballtes kulturelles Angebot gibt. Auskünfte zu den Chiemgauer Kulturtagen erteilt Christian Hußmann vom Sachgebiet Kultur und Heimatpflege im Landratsamt Traunstein (Telefon 0861/ 58 324).

awi

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser