Einser-Mittelschüler wurden geehrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Landrat Siegfried Walch und Schulamts-Leiter Otto Mayer (Mitte) gratulierten den besten Mittelschülern aus dem Landkreis Traunstein.

Traunstein - Landrat Siegfried Walch empfing und lobte die Einser-Mittelschüler des Landkreises. Er sieht in ihnen einen hervorragenden Fachkräfte-Nachwuchs für heimische Betriebe.

Genau 675 Schülerinnen und Schüler der Mittelschulen im Landkreis unterzogen sich heuer den Prüfungen zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss (Quali) und zum Mittleren Abschluss (M 10). Die neun Quali-Besten mit einem Notendurchschnitt bis 1,88 sowie die zehn Spitzenreiter beim M 10 mit einem Durchschnitt bis 1,56 sind am Dienstag von Landrat Siegfried Walch zum traditionellen Schulabschluss-Empfang eingeladen worden.

Der Leiter des Staatlichen Schulamts Otto Mayer richtete bei der Begrüßung seinen Dank zuallererst an die Eltern der erfolgreichen Schülerinnen und Schüler: „Sie haben die jungen Leute bis heute begleitet, haben Sorgen und Freuden mit ihnen geteilt. Ich gratuliere auch Ihnen und wünsche Ihnen die Kraft, Ihren Kindern weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Denn der gemeinsame Weg ist mit dem heutigen Tag noch lange nicht zu Ende.“

Zudem galt sein Dank den Lehrerinnen und Lehrern für ihre jahrelange wertvolle pädagogische Arbeit. Den Schülerinnen und Schülern zollte er die höchstmögliche Anerkennung mit der Feststellung: „Ihr könnt nicht mehr besser werden.“ Von Herzen wünschte er ihnen alles Gute, vor allem „ein reiches Leben, in dem von allem etwas ist“.

Landrat Siegfried Walch teilte die Freude seiner jungen Gäste über den erfolgreichen Abschluss voll und ganz: „Die Erleichterung ist Euch ins Gesicht geschrieben. Ihr habt eine ganz besondere Leistung erbracht – und darauf könnt Ihr wirklich stolz sein.“ Es gelte nun, den „Rohstoff Bildung“ bestmöglich zu nutzen, weil er sich dadurch im Gegensatz zu allen anderen Rohstoffen noch vermehre. Mehrfach unterstrich Walch, dass ihm nicht nur Gymnasiasten und Realschüler am Herzen lägen, sondern auch gute Mittelschüler. „Unsere Region bietet Euch mit ihrer großen Wirtschaftskraft und ihrem bunten Branchenmix alle Chancen. Unsere hervorragenden Betriebe brauchen dringend Fachkräfte-Nachwuchs.“ Gleichzeitig appellierte er an die Jungen und Mädchen, sich aktiv in die Gesellschaft einbringen – etwa über ein Engagement in Vereinen und Verbänden. Walch: „Dort kann man zusätzlich Dinge lernen, die man vielleicht in der Schule so nicht vermittelt bekommt.“

Als Anerkennung überreichte er den Schülerinnen und Schülern einen kleinen Geldbetrag sowie einen Büchergutschein.

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser