Neue Rekorde für "Christoph14"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Christoph14 im Dauereinsatz

Traunstein - Der Rettungshubschrauber "Christoph14" musste 2011 rund vier Mal täglich ausrücken. Bei welchen Einsätzen der Hubschrauber eingesetzt wurde:

Lesen Sie mehr über "Christoph14":

Der Traunsteiner Rettungshubschrauber Christoph14 hat im vergangenen Jahr einen neuen Einsatz-Rekord aufgestellt. Knapp 1600 Mal war er 2011 in der Luft, das sind über 120 Einsätze mehr, als noch ein Jahr zuvor. Durchschnittlich musste der Hubschrauber täglich vier Mal ausrücken. Immer wichtiger wird dabei der Einsatz im Gebirge mit dem Rettungstau. Knapp 70 Einsätze waren demnach zu verzeichnen. Das ist ein Zuwachs von 20 Flügen.

Zum Team zählen neben den Piloten der Bundespolizei auch Notärzte vom Klinikum Traunstein und sechs Luftrettungsassistenten vom BRK Kreisverband. Neu ist eine moderne neue Landeplattform auf dem Dach des Klinikums. Mit ihr wird der Hubschrauber aus dem Hangar rein- und rausgefahren, je nach Wetter. Über fünf Tonnen wiegt die neue Plat­form mit ihren acht auf acht Metern.

Quelle: Bayernwelle Südost

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser