Zur Halbzeitpause:

Rechte Propaganda beim Public-Viewing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hier das Titelblatt der "Unabhängigen Nachrichten", die in Traunstein verteilt wurden. Klicken Sie hier, um das Bild in größerer Auflösung zu sehen.
  • schließen

Traunstein - Gratis-Zeitungen aus der braunen Ecke für die Fußball-Fans - doch Veranstalter und Security machten den Leuten aus dem rechten Spektrum einen Strich durch die Rechnung.

Kurz vor der Halbzeitpause bei der Partie der Nationalelf gegen Algerien sah eine Hand voll unerwünschter Gäste aus der rechten Szene wohl die Gunst der Stunde gekommen: Beim Public-Viewing im Traunsteiner EHG-Sportpark sollten sich die Fans wohl nicht nur mit Bier und Bratwurst stärken, sondern auch zu rechtem Propagandamaterial greifen.

Laut einer aufmerksamen chiemgau24.de-Userin zogen die Rechten durch die Reihen und wollten ihre Gratis-Zeitung unter die Fans bringen - ein Blatt, das laut Wikipedia als Sprachrohr der Neonazi-Szene angesehen wird und sich "Unabhängige Nachrichten" nennt.

Eine Aktion, die beim Public Viewing in Traunstein auf wenig Gegenliebe stieß, denn Sicherheitsdienst und Veranstalter wussten genau was zu tun ist: Die Rechten wurden des Platzes verwiesen und die Polizei verständigt, so der Security-Chef Stephan Schmidt auf Nachfrage von chiemgau24.de.

Frank Konrad von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd bestätigte auf Anfrage, dass in diesem Fall sogar die Kripo eingeschaltet wurde. Deren Ermittlungen ergaben aber, dass der Inhalt des Blatts strafrechtlich irrelevant sei.

xe

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser