Treppenaufgang wegen Voruntersuchungen gesperrt

Sanierung der Apothekerstiege in Traunstein steht an

Die Apothekerstiege verbindet den Maxplatz mit dem Karl-Theodor-Platz
+
Die Apothekerstiege verbindet den Maxplatz mit dem Karl-Theodor-Platz.JPG

Traunstein - Sie verbindet den Karl-Theodor-Platz mit dem Maxplatz und soll nach langer Zeit nun saniert werden: die Apothekerstiege. Nun führt das Bauamt führt erste Voruntersuchungen durch.

Der Pressebericht im Wortlaut

Die Apothekerstiege ist in die Jahre gekommen. Deshalb soll der alte Treppenaufgang vom Karl-Theodor-Platz hinauf zum Maxplatz in diesem Jahr saniert werden. Bevor es so weit ist, sind dort Voruntersuchungen notwendig.

An einigen Stellen der Stiege werden Treppenstufen ausgebaut, damit der Unterbau für die geplanten Fundamente überprüft werden kann. Die Apothekerstiege ist deshalb vom 15. bis 18. Februar gesperrt. Fußgänger können in dieser Zeit die Treppe neben dem Rathaus oder den dortigen Schrägaufzug nutzen.

Auch der Glasaufzug an der Stadtplatz-Passage (neben Drogeriemarkt) bringt die Fußgänger mühelos vom Karl-Theodor-Parkplatz hinauf zur oberen Stadt.

Pressebericht der Großen Kreisstadt Traunstein

Kommentare