in den Kreisen Rosenheim, Traunstein, Mühldorf und Altötting aktiv

Serieneinbrecher in Traunstein vor Gericht

  • schließen

Traunstein - Fünf Männer müssen sich derzeit vor dem Landgericht wegen einer Serie von Einbrüchen im gesamten südostbayerischen Raum verantworten.

Wie die Chiemgau-Zeitung schreibt, räumten vier der fünf Angeklagten ihre Tatbeteiligung bereits ein und erklärten sich mit Haftstrafen von um die fünf Jahre einverstanden. Nur der fünfte Angeklagte bestreitet eine Beteiligung. Laut einem Polizeizeugen gingen etwa 100 Einbrüche in den Landkreisen Traunstein, Rosenheim, Altötting, Mühldorf und Ebersberg im Jahr 2016 auf das Konto zweier Banden. 

Die Mitglieder beider Gruppen konnten gefasst werde. Zwei Kosovaren wurden Mitte September bereits zu Haftstrafen verurteilt. Die fünf Angeklagten wurden am 10. Dezember 2016 auf frischer Tat verhaftet, nachdem sie zuvor bereits im Visier der Ermittler waren. Da der fünfte Mann nicht geständig ist, wird der Prozess am 9., 13. und 20. Oktober fortgesetzt.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser