+++ Eilmeldung +++

Zwischenfall in Finnlands Hauptstadt

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Stichwahl in Traunstein

Video: Die Stimmen zur Landrats-Wahl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Traunstein - Mit einem knappen Vorsprung ist Siegfried Walch (CSU) am Sonntag zum neuen Landrat gewählt worden. Wir haben die Stimmen zum Ergebnis eingefangen:

Bis zum Schluss war es ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Siegfried Walch und Sepp Konhäuser (SPD), um das Amt des Landrats. Am Ende setzte sich der Christsoziale mit 50,9 Prozent gegen seinen Mitbewerber durch: "Uns war klar, dass es eng werden würde", so Walch. Ein Grund dafür sei die geringe Wahlbeteiligung gewesen. "Die Urne ist wieder leer bei der Stichwahl und die Stimmzettel werden nicht übertragen. Deswegen war es denkbar knapp." Sein bestes Ergebnis konnte Walch mit 71,48 Prozent der Stimmen in Reit im Winkl erzielen.

Bilder vom Wahlabend in Traunstein

Auch wenn sich Sepp Konhäuser nach der Wahl für das gute Ergebnis bedankte, war ihm die Ernüchterung, zum vierten Mal als Landratskandidat der SPD gescheitert zu sein, doch anzumerken. "Ich wäre gerne der nächste Landrat geworden und hatte mich auch schon in meiner Lebensplanung darauf eingestellt gehabt." Wenn man so knapp verliere, sei immer ein wenig Wehmut dabei. Auch nach seinem Dafürhalten sei die schlechte Wahlbeteiligung ein Grund für das Ergebnis gewesen. "Ein bisschen enttäuscht bin ich auch von den nördlichen Städten, wie Trostberg. Auch in Traunreut hätte ich mir ein besseres Ergebnis gewünscht, weil ich dort schon seit 36 Jahren arbeite." Er konnte sein bestes Ergebnis in der Kreisstadt Traunstein mit 58,57 Prozent einfahren.

Alle weiteren Wahlergebnisse und Infos finden Sie auf unserer Sonderseite.

Rubriklistenbild: © ps

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser