Fleißiges Schilder-Aufstellen für die Radl-Saison

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l.n.r. Bauhofleiter Herbert Dangl, 1. Bürgermeister der Gemeinde Siegsdorf Thomas Kamm, Chiemgau Tourismus e. V.-Geschäftsführer Stephan Semmelmayr, Bauhofmitarbeiter Bernhard Mayer und stellv. Bauhofleiter Hans Gimpl

Siegsdorf - Die Radl-Saison kann kommen: Bis zum 9. Mai sollen alle Wegweiser für beinahe 1400 Kilometer Radwege aufgestellt sein. In Siegsdorf wurden die ersten schönen Tage bereits genutzt:

Bis zum Frühjahr sollen im Landkreis Traunstein fast 1400 Kilometer Radwege ausgeschildert sein. Damit zum großen Rad-Opening am 9. Mai auch wirklich alle Schilder stehen, haben die ersten Gemeinden bereits jetzt mit dem Aufstellen begonnen. So nutzten die Siegsdorfer Bauhofmitarbeiter schon die ersten schönen Tage im neuen Jahr, um in ihrem Gemeindebereich die Wegweiser für die Radler aufzustellen.

Durch Siegsdorf führen neben den Fernwegen Bodensee-Königssee- und dem Mozartradweg Halbtagestouren wie die Eiszeit- oder die Adelholzener Runde, auf denen es für Einheimische und Besucher viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt. Mit der Beschilderung und den Themenradwegen ist der Grundstein für eine Zertifizierung zu einer der ersten ADFC-RadReiseRegionen gelegt.

Pressemitteilung Chiemgau Tourismus e.V.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser