Sparkasse präsentiert Bilanz für 2014

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Sparkassenvorstände (von links nach rechts): Josef Schallinger, Werner Linhardt und Stefan Nieß präsentierten solide Bilanzzahlen für das Jahr 2014.

Traunstein - Die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg hat jetzt ihre Bilanz für das vergangene Jahr präsentiert. Wie die Zahlen für 2014 aussehen:

Positive Zahlen präsentierte Vorstandsvorsitzender Werner Linhardt bei der Bilanz-Pressekonferenz der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg für das Jahr 2014. Ein kontinuierliches Wachstum, dass von den Einlagen geprägt ist, zeigt sich bei der Bilanzsumme (1.985 Millionen), den Gesamteinlagen (1.615 Millionen) und Ausleihungen (1.080 Millionen). Eine Bestmarke präsentierte Kreditvorstand Josef Schallinger. Die Neuausleihungen sind im Jahr 2014 auf 210 Millionen gestiegen.

Trotz einer Verschlechterung der Zinsspanne sieht Vorstandsvorsitzender Werner Linhardt im Einlagengeschäft mit den Privatkunden keine Negativzinsen. Der Sparkassenchef wollte diese Tendenz im Firmenkundenbereich aber in der Zukunft nicht generell ausschließen.

Für die Sparkasse sei es in der Zukunft wichtig, dass solide Geschäftsmodell weiter zu entwickeln. Neben einem modernen "Multikanal-Angebot" will die Sparkasse auch weiterhin auf ihre Kundennähe setzen und als fairer Finanzpartner die Kundenzufriedenheit stetig ausbauen. Ein wichtiger Punkt sei dabei die bedarfsgerechte persönliche Beratung mit dem Sparkassen-Finanzkonzept, wie Vorstand Stefan Nieß betonte.

Pressemitteilung Kreissparkasse Traunstein-Trostberg

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser