In trockenen Tüchern:

Stadt kauft Hallen-Grundstück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Sporthalle des TV-Traunstein.

Traunstein - Nun ist es amtlich: Die Stadt hat das Grundstück, auf dem sich noch die marode Sporthalle des TV-Traunstein befindet, gekauft. Einem Salinenpark steht nichts mehr im Wege:

Die Stadt ist nun Eigentümerin des Grundstücks, auf dem sich derzeit noch die Sporthallen des Turnverein Traunstein e.V. befinden. Der Kaufvertrag wurde kürzlich notariell beurkundet. Für den Erwerb des Grundstücks hatte die Stadt vom Förderverein Alt-Traunstein e. V. und einem unbekannten Geldgeber eine zweckgebundene Spende in Höhe von einer Million Euro erhalten. Ein Teil wurde nun für den Grundstückserwerb verwendet. Mit dem verbleibenden Geld sollen der Abriss der maroden Franz-Eyrich-Halle und der Kurt-Binder-Halle, sowie die Schaffung einer Parkanlage auf dem Areal im Salinenensemble, finanziert werden.

Derzeit ist der Turnverein Traunstein e. V. noch in diesen Turnhallen beheimatet. Eine neue Dreifach-Turnhalle am Annette-Kolb-Gymnasium wird aber in Zukunft die Sportstätte des Vereins. Bauherr dieses derzeit grob auf rund 7,2 Millionen Euro geschätzten Vorhabens ist der Landkreis Traunstein. Vorgesehen ist dabei, dass die Stadt gemeinsam mit dem Turnverein Traunstein ein Drittel der nicht förderfähigen Gesamtkosten für den Neubau der Dreifach-Turnhalle übernimmt. Außerdem wird die Stadt eine Tribüne für die neue Sporthalle finanzieren.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser