Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unbekannte wollen an sensible Kundendaten

Stadtwerke Traunstein warnen: betrügerische Telefonwerbung im Landkreis

Die Stadtwerke Traunstein werden von aufmerksamen Kunden vermehrt darüber informiert, dass sie am Telefon von dreisten Werbern angesprochen werden, um zu einem Wechsel des Energieversorgers überredet zu werden.

Traunstein - Bei den betrügerischen Anrufen wird oftmals vorgetäuscht, dass es sich um Mitarbeiter der Stadtwerke handle, die in ihrem Auftrag Stromlieferverträge verkaufen würden. 

Die Methoden, mit denen die Werber vorgehen, sind häufig gesetzeswidrig. Aktuell häufen sich Fälle, bei denen Kunden Werbeanrufe mit unterdrückter Nummer erhalten. Dabei versuchen die Werber auch persönliche Daten wie zum Beispiel Kontonummer oder Zählerstände zu erfragen.

„Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei weder um Mitarbeiter noch um Beauftragte der Stadtwerke handelt“, erklärt Geschäftsführer Stefan Will. „Wir warnen Kunden und Verbraucher in Traunstein vor voreiligen Vertragsabschlüssen am Telefon.“ Die Stadtwerke bieten allen Kunden einen kostenlosen Beratungsservice an, um den individuell geeignetsten und kostengünstigsten Tarif zu ermitteln. 

Telefonwerbung ist in Deutschland bereits seit 2009 in der Regel verboten ist. Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) untersagt es Unternehmen, Verbraucher auf deren privaten Anschlüssen zu Werbezwecken ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung anzurufen. Verstöße gegen dieses Gesetz stellen eine erhebliche Ordnungswidrigkeit dar, die mit hohen Geldbußen sanktioniert ist.

Damit man nicht erst in diese unangenehme Situation kommt, gilt es, stets wachsam zu sein und sich auf keine telefonischen Vertragsabschlüsse mit unbekannten Energieversorgern einzulassen. Bei Fragen rund um das Thema Strom- und Gasversorgung stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Traunstein unter der Telefonnummer 0861 / 7090-0 gerne zur Verfügung.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte

Kommentare