SIE WURDE FÜR KOSTENSTEIGERUNG VERANTWORTLICH GEMACHT

"Kindergarten!": Verputzfirma beschuldigt Stadt wegen Kündigung

+
  • schließen

Traunstein - Die Stadt hat die jüngste Kostensteigerung bei der Klosterkirche mit dem Nichterscheinen einer Handwerksfirma begründet. Die stellt das jetzt aber ganz anders dar.

Bei 12,8 Millionen Euro liegt die aktuellste Kostenprognose für die Sanierung der Traunsteiner Klosterkirche. Für einen Teil der jüngsten Kostensteigerung - rund 500.000 Euro - wäre aber eine Firma für Putz- und Malerarbeiten aus Fürth verantwortlich, wurde bisher in der Stadtverwaltung argumentiert: "Die Firma kommt den Arbeiten nicht nach", so Oberbürgermeister Christian Kegel. Deshalb habe man der Handwerksfirma kündigen und die Putz- und Malerarbeiten neu ausschreiben müssen. Das neue Ausschreibungsergebnis ist einer der Preistreiber.

Verputzfirma: "Ein ausgemachter Kindergarten"

Die Fürther Verputzfirma stellt die Sache nun aber ganz anders dar: Nicht die Stadt habe ihr gekündigt, sondern sie habe den Auftrag von sich aus gekündigt, berichtet das Traunsteiner Tagblatt. Der Grund, warum die Handwerker laut Zeitung nicht mehr wollten: Verzögerungen im Bauablauf und Mängel, die zwar angemahnt, aber von der Stadt nicht beseitigt wurden. In fünf bis sieben Schreiben habe die Stadt Traunstein dann aber darauf gepocht, dass sie selbst die Kündigung ausgesprochen habe - "wir halten das Ganze für einen ausgemachten Kindergarten", so der Anwalt der Verputz-Firma im Traunsteiner Tagblatt.

Die Stadtverwaltung will nun trotzdem rechtlich prüfen, ob sie die Mehrkosten für die Neuausschreibung der Fürther Firma aufbrummen kann. Es geht schließlich um fast 490.000 Euro. Zumindest am Zeitplan hat sich nichts geändert: Gebäude und Freianlagen sollen bis zum Oktober fertig sein, Kloster- und Pausenhof der Ludwig-Thoma-Schule schon im Sommer. Auch die Sommerkonzerte können stattfinden. Das Gewölbe in der Kirche ist bereits fertig und auch 80 Prozent der Haustechnik

Die Sanierung der Klosterkirche wird auch in der Stadtratssitzung am heutigen Donnerstag Thema sein.

xe

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT