Sechswöchige Sperrung war ab Juni geplant

Zu teuer! Doch keine Sanierung der Südspangenbrücke

+
Foto der Brücke an der Südspange vor dem Bau der Ampeln im April 2017.
  • schließen

Traunstein - Die Brücke an der Südspange wird heuer doch nicht mehr saniert - die Kosten dafür wurden der Stadt jetzt schlicht zu hoch.

Für rund sechs Wochen - von 4. Juni bis 20. Juli - sollte die Südspangenbrücke heuer wegen einer Sanierung gesperrt sein, doch der Stadtrat machte am Donnerstag einen Rückzieher: 2018 wird es keine Sanierung geben. Die Stadt plante ursprünglich rund 150.000 Euro ein, doch jetzt stellte sich heraus, dass dieser Betrag bei weitem nicht reichen wird.

Rund 90.000 Euro teurer als geplant

Zum einen lag der günstigste Angebotspreis einer Baufirma bei über 200.000 Euro, zum anderen stellte sich heraus, dass auch noch einige weitere Arbeiten gemacht werden müssten: Ab- und Aufbau des Geländers oder ein Passanten-Schutztunnel. Auch das hätte nochmal knapp 40.000 Euro zusätzlich gekostet. 

Nächster Anlauf 2019?

"Es ist fraglich, ob bei einer erneuten Ausschreibung in 2019 angesichts der allgemeinen Kostenentwicklung mit günstigeren Preisen zu rechnen ist", weiß auch die Stadtverwaltung. Trotzdem hob der Stadtrat die Ausschreibung auf und will im Winter erneut Angebote einholen.

Ursprünglich sollten die Sanierungsarbeiten an der Südspangenbrücke bereits 2017 ausgeführt werden. Durch den guten baulichen Zustand hätte man aber auch bis 2018 warten können: "Nun aber ist die Sanierung nicht mehr aufschiebbar", hieß es von Seiten der Stadt dazu zumindest noch im März.

xe

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser