Traunsteiner Christkindlmarkt virtuell

Nikolaus aus dem Veitsgrom tritt in Facebook-Video auf

Virtueller Christkindlmarkt in Traunstein startet mit dem Nikolaus
+
Der Nikolaus geht mit der Zeit und tritt dieses Jahr auf Facebook im Video auf.

Traunstein - Der Nikolaus aus dem Veitsgrom geht mit der Zeit und besucht den Christkindlmarkt im Corona-Jahr 2020 virtuell!

Der Traunsteiner Christkindlmarkt präsentiert sich heuer in einem komplett neuen Gewand: Da ein Verkauf samt schönem Rahmenprogramm vor Ort nicht möglich ist, haben die Stadt und die Kunsthandwerker ein tolles Online-Programm auf die Beine gestellt: Eine Mischung aus schönen G’schichten, Musik und Kunst begleitet die Traunsteiner durch diesen besonderen Advent. Der Nikolaus grüßt die Kinder und sogar das Christkindl wird zu sehen sein.

Nikolaus aus dem Veitsgrom tritt im Facebook-Video auf

Am Samstag, dem 5. Dezember verkündet der Nikolaus auf Facebook seine frohe Botschaft!

Traunsteiner Christkindlmarkt heuer virtuell

Der Startschuss fiel am Freitag, 27. November, um 17 Uhr auf der Facebook-Seite des Traunsteiner Christkindlamrktes . Zu diesem Zeitpunkt würde auch in normalen Zeiten der Christkindlmarkt auf dem Stadtplatz eröffnet.

Täglich werden in der Adventszeit auf der Facebook-Seite des Traunsteiner Christkindlmarkts besondere Videos und Beiträge veröffentlicht, bei denen für jeden etwas dabei sein wird: Seien es kurze Geschichten für Kinder und auch Erwachsene, Blasmusik-Weisen oder beschwingte Musik mit dem Michael-Alf-Duo.

Dazwischen sorgen Impressionen aus den vergangenen Jahren für weihnachtliche Stimmung. Viele der Beiträge werden, in einer Art Mediathek, auch auf www.traunstein.de zu sehen sein.

Webshop der Traunsteiner Beschicker

Es gibt sogar einen Webshop unter www.christkindlmarktdahoam.de. Hier kann man von den Traunsteiner Beschickern die Waren kaufen, wie als wenn man direkt auf dem Traunsteiner Christkindlmarkt wäre. Der Traunsteiner Christkindlmarkt kommt damit direkt zu euch nach Hause!

Kommentare