Die Termine nähern sich

Meinung sagen, Fragen stellen - Bürgerversammlungen 2017

+
Die Bürgermeister von links nach rechts: Klaus Ritter, Karl Schleid, Konrad Schupfner, Christian Kegel.
  • schließen

Landkreis - Für viele sind sie die Gelegenheit dem Bürgermeister gegenüberzustehen und Antworten auf konkrete Fragen einzufordern: Bald stehen wieder die Bürgerversammlungen in den Städten an.

Die Regeln sind klar: Einmal jährlich muss der Bürgermeister eine Bürgerversammlung abhalten. Auch der Gemeinderat oder die Bevölkerung selbst können zusätzliche Bürgerversammlungen einfordern. Bei mehr als 10.000 Einwohnern müssten dafür fünf Prozent unterschreiben. Auf die Tagesordnung gehören nur kommunale Angelegenheiten, Rederecht haben nur die Gemeindebürger selbst. Empfehlungen aus der Versammlung müssen innerhalb von drei Monaten dann im Stadt- bzw. Gemeinderat behandelt werden - geregelt ist alles in der Bayerischen Gemeindeordnung.

Traunreut

- 5. April, 20 Uhr im K1. Am gleichen Tag findet um 15 Uhr eine Jugend-Bürgerversammlung, ebenfalls im K1, statt. Es ist die einzige Bürgerversammlung in Traunreut, in den einzelnen Stadtteilen werden keine abgehalten, weil die Nachfrage in den vergangenen Jahren zu gering war.

Trostberg

- 7. März, 19.30 Uhr im Postsaal.

Tittmoning

- 3. April, 20 Uhr für Kay im Gasthaus Schober.

- 4. April, 20 Uhr für Tittmoning und Kirchheim im Braugasthof.

- 5. April, 20 Uhr für Asten in der Dorfwirtschaft.

- 7. April, 20 Uhr für Törring im Gasthaus Obermaier in Weilham.

Traunstein

- 6. März, 15 Uhr im Bräustüberl am Stadtplatz.

- 9. März, 19 Uhr im Pfarrsaal Haslach.

- 14. März, 19 Uhr im Schnitzlbaumer.

- 16. März, 19 Uhr im Gasthaus Jobst in Rettenbach.

Anfragen können im Vorfeld schriftlich eingereicht werden.

xe

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser