Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Thomas-Bernhard-Stiege ab 12. Juli gesperrt

Teilweise schon zersetzt - Stüzmauer am Klosterberg bekommt dringend nötige Sanierung

Ab Montag (12. Juli) beginnen die 13-wöchigen Bauarbeiten am Klosterberg. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeleitet sodass keine Sperrung nötig ist. Die Thomas-Bernhard-Stiege ist während der Bauarbeiten nicht benutzbar.

Die Stützmauer und die Treppe am Klosterberg (Thomas-Bernhard-Stiege) sind sanierungsbedürftig.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Am Klosterberg wird ab Montag (12. Juli) die Stützmauer und die Thomas-Bernhard-Stiege saniert. Aufgrund der Bauarbeiten entsteht in der Klosterstraße eine Engstelle an der Tempo 20 gilt. Eine Sperrung des Klosterbergs für den Verkehr ist nicht notwendig. Die Thomas-Bernhard-Stiege, die hinauf in die Schaumburger Straße führt, kann während der Bauarbeiten nicht benutzt werden. Die Arbeiten dauern rund 13 Wochen.

Der Baubeginn wurde aufgrund der Sperrung der Bundesstraße B 306 und der Staatsstraße 2105 (Salinenstraße) um zwei Wochen verschoben. Da sich die Baustelle in der Nähe mehrerer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen befindet, wurden bei der Festlegung der Bauzeit die Sommerferien berücksichtigt.

So soll es zu möglichst wenigen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Baumaßnahme dauert bis voraussichtlich Mitte Oktober. Die Stützmauer am Klosterberg und die Thomas-Bernhard-Stiege wurden in den 1970er-Jahren gebaut. Sie bestehen aus Nagelfluh, einem Naturstein der mittlerweile stark verwittert und teilweise sogar zersetzt ist. Im Rahmen der umfangreichen Sanierungsarbeiten werden nun die Außenverkleidung der Stützmauer sowie die Treppe aus Stahlbeton wiederhergestellt.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Rubriklistenbild: © Carola Westermeier / Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare