Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landtagsdirektkandidat steht fest

Mitgliederversammlung der AfD Traunstein: Kreisverband wählt neuen Kreisvorstand

Andreas Füssel
+
Andreas Füssel ist Landtagsdirektkandidat für den Stimmkreis 130 Traunstein.

Traunstein - Auf der Mitgliederversammlung des AfD Kreisverbands Traunstein am 15. Oktober wurde  turnusmäßig ein neuer Kreisvorstand gewählt.

Die Meldung im Wortlaut

Der ehemalige Kreisvorsitzende Joachim Bernshausen konnte aus Krankheitsgründen leider nicht teilnehmen und bewarb sich nur schriftlich. Nachdem er in zwei Wahlgängen nicht die erforderliche  Mehrheit erhalten hatte, bewarb sich im dritten Wahlgang schließlich Kreis- und Stadtrat Andreas Füssel als Kreisvorsitzender und erhielt das Vertrauen der Mitglieder. Als erster Stellvertreter wurde Raphael Lehrer aus St. Georgen / Traunreut gewählt. Schatzmeister wurde Andreas Smrcek aus Traunreut. Bei der Wahl der Bundesdelegierten gab es keine Änderungen. Jacqueline Kretschmer aus Waging a. See wurde wiedergewählt.

Bei der anschließenden Versammlung zur Wahl des Landtagsdirektkandidaten für den Stimmkreis 130 Traunstein fiel die Wahl der Mitglieder abermals auf Kreis- und Stadtrat Andreas Füssel. Es gab keinen Gegenkandidaten. Bei der dritten und letzten Versammlung, wurde Raphael Lehrer zum Bezirkstags-Direktkandidat für den Stimmkreis 130 Traunstein gewählt. Auch hier gab es keinen Gegenkandidaten.

Nach Beendigung der drei Versammlungen bedankte sich der frisch gewählte Kreisvorsitzende Andreas Füssel beim Vorgängervorstand für die geleistete Arbeit und wünschte Joachim Bernshausen eine baldige Genesung. Andreas Füssel stimmte in einem Schlussplädoyer auch auf die  bevorstehende Landtagswahl ein und betonte wie wichtig eine starke AfD Fraktion im Bayerischen Landtag für die Geltendmachung der Interessen der Bürger ist, da die Altparteien nur mehr ihre eigenen Interessen vertreten und nicht mehr die der Bevölkerung. Energiekrise, Inflation und abermals ansteigende Flüchtlingszahlen werden von allen etablierten Parteien nicht nur nicht gelöst,  sondern eher verstärkt bzw. verursacht. „Ich freue mich auf die bevorstehende Landtagswahl“ so  Füssel.

Pressemitteilung der AfD Traunstein

Kommentare