Pressemitteilung Landschaftspflegeverband Traunstein e.V.

Am 13. Oktober wieder Apfelmarkt in Traunstein

Traunstein - Der Landschaftspflegeverband Traunstein veranstaltet zusammen mit der Stadt Traunstein und dem Bund Naturschutz am Sonntag, 13. Oktober, von 10 bis 16 Uhr nun bereits zum 18. Mal den Traunsteiner Apfelmarkt auf dem Stadtplatz.

Im Laufe der Jahre ist dieser Markt bereits zur Institution geworden und die zahlreichen Besucher nutzen gern das vielfältige Angebot. Mit dem Traunsteiner Apfelmarkt soll die Bedeutung des Streuobstanbaus, der für Biodiversität in der Kulturlandschaft sorgt, auf unterhaltsame Weise stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und gleichzeitig Besitzern von Streuobstwiesen aus der Region die Möglichkeit eröffnen, ihre vielfältigen Produkte direkt bekannt zu machen und zu vermarkten. So werden neben Äpfeln, Birnen und Nüssen auch Apfelsaft, Most, Obstbrand, Apfelessig, Dörrobst, Honig und viele weitere Köstlichkeiten feilgeboten. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die Produkte ausschließlich aus dem Streuobstanbau im Chiemgau und Rupertiwinkel stammen.

Vor, während und nach dem Apfelmarkt kann vom 7. bis 15. Oktober in der alten Wache im Rathaus eine Streuobstausstellung des Bund Naturschutz besichtigt werden.

Am Apfelmarkt kann sich jeder interessierte Erzeuger von Streuobstprodukten mit einem Stand beteiligen. Die Anmeldeunterlagen können ab sofort beim Landschaftspflegeverband Traunstein, Papst-Benedikt-XVI.-Platz, 83278 Traunstein, Telefon: 0861-58539 oder per Email: Sandner.LPV@Traunstein.Bayern angefordert werden. Anmeldeschluss ist der 16. September 2019.

Weitere Informationen unter www.landschaftspflegeverband-traunstein.de.

Pressemitteilung Landschaftspflegeverband Traunstein e.V.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT