Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Earth Hour am 26. März

Auch in Traunstein heißt es „Licht aus für einen lebendigen Planeten“

Auch in Traunstein heißt es „Licht aus für einen lebendigen Planeten“.
+
Auch in Traunstein heißt es „Licht aus für einen lebendigen Planeten“.

Am Samstag, 26. März 2022, um 20.30 Uhr schalten Menschen, Städte und Unternehmen auf der ganzen Welt für 60 Minuten das Licht aus. Eine Abstimmung per Lichtschalter für den Erhalt unseres lebendigen Planeten - das ist die Earth Hour. Und auch die Große Kreisstadt Traunstein macht bei der Aktion des World Wildlife Fund, kurz WWF, wieder mit.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Wenn es uns nicht endlich gelingt, die Erderhitzung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, drohen Mensch und Natur katastrophale Konsequenzen. Waldbrände werden häufiger, Dürren und Überflutungen heftiger. Lebensräume werden zerstört, Arten sterben aus. Dieses Jahrzehnt und diese Legislaturperiode werden darüber entscheiden, ob wir die Klimakrise noch auf ein kontrollierbares Maß beschränken können. Gemeinsam mit dem WWF Deutschland will die Große Kreisstadt Traunstein ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz und die Zukunft unseres Planeten setzen. Für 60 Minuten werden deshalb vom Stadtplatz über den Maxplatz und die Bahnhofstraße bis hin zum Bahnhofsplatz die Lichter ausgehen. Dabei werden auch die Stadtpfarrkirche St. Oswald und Traunsteins Wahrzeichen, der Lindlbrunnen auf dem Stadtplatz, eine Stunde lang in Dunkelheit gehüllt.

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer ruft alle Bürgerinnen und Bürger – insbesondere die am Stadtplatz, am Maxplatz, in der Bahnhofstraße und am Bahnhofsplatz - herzlich dazu auf, sich möglichst zahlreich an der Earth Hour zu beteiligen und am Samstag, 26. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr alle Lichter in Wohnungen, Geschäftsräumen und Schaufenstern auszuschalten. Zur Earth Hour ist auch ein Rahmenprogramm in Vorbereitung, das demnächst bekannt gegeben wird.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare