Bahn saniert Viadukt - Behinderungen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ab 10. Februar beginnt die Bahn mit der wohl mehrere Monate dauernden Sanierung des Viadukts.

Traunstein - Auf Behinderungen im Straßenverkehr müssen sich die Autofahrer in Traunstein im Bereich des Viadukts einstellen. Die Bahn AG saniert die knapp 30 Meter hohe Nagelfluhbrücke.

Die Bahn AG saniert die in den Jahren 1858/1859 erbaute 105 Meter lange und knapp 30 Meter hohe fünfbögige Nagelfluhbrücke, die zugleich die höchste Brücke auf der Eisenbahnstrecke zwischen München und Salzburg ist.

Ab 10. Februar beginnt die Bahn mit der wohl mehrere Monate dauernden Sanierung, deren genaue Dauer derzeit aber noch nicht bekannt ist. Auf den darunter liegenden Steg waren zuletzt immer wieder Steine gefallen, so dass die Stadt Traunstein eine provisorische Überdachung anbringen ließ. Nun soll die Brücke saniert werden.

Die darunter liegende TS1 wird in dieser Zeit gesperrt, so dass Autofahrer entweder auf den Empfinger Hohlweg oder die Nordumfahrung ausweichen werden oder die Region gleich großräumiger umfahren.

Im Bereich der Unteren Hammerstraße und der Durchfahrt zum Tennisclub gibt es für die Autofahrer dagegen freie Fahrt. Aufgrund einer Überbauung - die aber bei der vielbefahrenen TS1 nicht möglich ist - können die Tennisplätze und der Bereich des ehemaligen ESV-Stadions uneingeschränkt angefahren werden.

awi

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser