Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Arbeiten im Nachbarland

Beratung für Grenzgänger/-innen

Sie überlegen im Nachbarland zu arbeiten, wollen aber ihren Wohnsitz behalten? Hierzu gibt es bestimmt viele Fragen. Die Agentur für Arbeit Traunstein (AA Traunstein) und der Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS) bieten für Personen, die sich für eine Arbeitsaufnahme in der Grenzregion interessieren, Beratungstage an. Der nächste Termin findet wieder in Präsenz statt am Dienstag, 28. Juni von 9 bis 12 Uhr im Max Aicher Business Center, Sägewerkstraße 3 in Freilassing

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Die EURES-Berater Simone Döhner und Michael Brauner (AA Traunstein) sowie Gerhard Bogensperger und Marc Daveloose (AMS) informieren interessierte Kunden und auch Arbeitgeber über Möglichkeiten der Arbeitssuche, Arbeitsaufnahme sowie Arbeitsbedingungen im Nachbarland. Sie benennen weitere kompetente Ansprechpartner, z.B. zur Sozialversicherung und zum Steuerrecht in der Grenzregion und unterstützen mit Informationsmaterial. Eingeladen sind Alle, die sich zum Thema „Arbeiten im Nachbarland“ informieren wollen. Anmeldung bitte unter traunstein.EURES@arbeitsagentur.de per E-Mail. Sie erhalten dann von den EURES Beratern eine Antwort mit ihrem persönlichen Termin.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene