Die Stadt Traunstein informiert

Betrieb der Stadtverwaltung während des Teil-Lockdown im November

Traunstein - Auch im Corona-Teil-Lockdown im November stehen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung für die Bürger zur Verfügung.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Besuch im Rathaus ist zu den üblichen Öffnungszeiten möglich, wie bisher nur mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist Pflicht.

Die Tourist-Information im Rathaus ist auch im November Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Es dürfen maximal zwei Personen mit Mund-Nasenbedeckung eintreten. Leider müssen die für November geplanten Abendführungen ausfallen.

Der Jugendtreff darf laut der achten bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung als Bildungseinrichtung mit entsprechenden Hygienekonzept zu den üblichen Zeiten geöffnet bleiben. Diese sind Montag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 19 Uhr sowie Freitag von 15 bis 21 Uhr. Dienstag ist geschlossen.

Auch die Stadtbücherei bleibt im November wie gewohnt geöffnet: Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr, Mittwoch und Freitag von 12 bis 18 Uhr sowie Samstag von 10 bis 13 Uhr. Für Besucher gilt die Maskenpflicht. Sie werden gebeten, ihren Aufenthalt auf die Zeit zu beschränken, die sie zum Aussuchen und Ausleihen der Medien benötigen. Die Stadtbücherei baut außerdem gerade einen Lieferservice nach Hause für Leser im Stadtgebiet Traunstein auf. Für Bibliothekskunden, die aus unterschiedlichen Gründen nicht persönlich vorbeikommen können, wird ein kostenloser Medien-Lieferservice eingerichtet. Ehrenamtliche Medienboten werden dann bis zu fünf Wunschmedien (zum Beispiel Romane, Hörbücher oder Zeitschriften) in einem regelmäßigen Rhythmus nach Hause liefern. Wer weitere Informationen dazu benötigt oder selber gerne ehrenamtlicher Bücherbote werden möchte, melde sich bitte unter Tel. 0861 164480.

Heinrich Albert, Leiter der Musikschule Traunstein, freut sich, dass der Betrieb auch im November möglich ist. Die Öffnungszeiten sind: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 12 bis 15 Uhr. Angesichts eines ausgefeilten und situationsbedingt ständig angepassten Hygienekonzeptes wird der Präsenzunterricht im Haus weiterhin stattfinden können.

Die Städtische Galerie muss leider bis vorläufig 30. November schließen. Leiterin Judith Bader hofft, dass die für November geplante und bereits beworbene Ausstellung WORKS II mit Bildern und Papierarbeiten von Heinrich Stichter im Dezember gezeigt werden kann. Der Betrieb in der Schule der Phantasie kann glücklicherweise unter Einhaltung des bestehenden Hygienekonzeptes nach den Herbstferien weitergehen.

Der Waldfriedhof ist im November täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Bestattungen erfolgen gemäß der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Der Wertstoffhof ist auch im November Montag, Mittwoch und Freitag von 7 bis 18 Uhr und Samstag von 7 bis 12 Uhr geöffnet. Auf dem Wertstoffhofgelände besteht Maskenpflicht.

Pressemeldung der Großen Kreisstadt Traunstein

Rubriklistenbild: © Eva Schneider/Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare