Bierprobe fürs Frühlingsfest

Das war noch nix! Etliche Liter beim Anzapfen verschüttet

+
Oberbürgermeister Christian Kegel beim Anzapfen mit Rudi Wochinger.

Traunstein - Oberbürgermeister Christian Kegel und Stadträte probierten das Bier für das Traunsteiner Frühlingsfest - hoffentlich haut das Anzapfen bei der Eröffnung des Traunsteiner Frühlingsfestes am 11. Mai besser hin:

Bei der Bierprobe zu diesem Ereignis im Wochinger Brauhaus passierte Oberbürgermeister Christian Kegel nämlich beim Anzapfen ein Malheur. Weil er den Wechsel mit dem Bierschlegel nicht fest genug in das Fass trieb, rutschte er ihm wieder aus dem Spundloch heraus, sodass etliche Liter von dem feinen Bier der Privatbrauerei Wochinger, die heuer das Bier für das Traunsteiner Frühlingsfest liefert, aus dem Fass rauschten. Die Vertreter des Traunsteiner Stadtratswaren sich darüber einig, dass Braumeister Theo Wochinger der Sud wieder sehr gut gelungen ist. 

v.l.n.r. Rudi Wochinger, Oberbürgermeister Christian Kegel und Theo Wochinger beim Anstoßen.

Das Bier hat nach Angabe von Rudi Wochinger 12,6 Prozent Stammwürze und einen Alkoholgehalt von 5,2 Prozent. Zusammen mit dem Oberbürgermeister stießen Rudi und Theo Wochinger auf eine gute und friedliche Traunsteiner Wiesn an. Festwirt Jochen Mörz war wegen eines unerwarteten Geschäftstermins verhindert.

Bjr

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser