Einsatz in Traunsteiner Hotel

Kerze auf Tisch vergessen - Brand mit Gießkanne gelöscht

+
  • schließen

Traunstein - Schrecksekunde am Samstagmorgen: Die Feuerwehr Traunstein wurde zu einem Brand in einem Hotel gerufen. Der Einsatz endete glimpflicher als erwartet.

Update, 8.20 Uhr

Am frühen Samstagmorgen wurde der Feuerwehr und der Polizei Traunstein ein verrauchter Gastraum in einem Traunsteiner Hotel mitgeteilt. Wie sich letztlich herausstellte, wurde vergessen eine Kerze zu löschen, welche über Nacht herunterbrannte und die Tischdecke sowie den Tisch zum Schmoren brachte.

Brennende Kerze im Hotel auf Tisch vergessen

Der Kleinbrand konnte mit minimalem Aufwand abgelöscht werden. Eine Räumung des Gebäudes war nicht mehr erforderlich. Es entstand lediglich ein Sachschaden an der Tischdecke und der darunter befindlichen Tischplatte. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Traunstein und Wolkersdorf waren mit circa dreißig Einsatzkräften vor Ort.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung, 7.50 Uhr

Einsatz am Samstagmorgen für die Traunsteiner Feuerwehrler. Im Morgengrauen wurde eine Rauchentwicklung im Hotel "Sailer Keller" in Traunstein gemeldet. Anlass war eine brennende Kerze, die offenbar auf einem Tisch vergessen worden war, wie die Polizeiinspektion Traunstein auf Nachfrage von chiemgau24.de berichtet.

Daher brannte die Kerze herunter und kokelte schließlich an der Tischdecke und der Tischplatte. Der Schaden ist folglich auch geringer als zunächst gedacht. Lediglich der Gastraum ist verraucht und die Tischplatte beschädigt. Die kokelnde Kerze wurde mit einer Gießkanne gelöscht.

Das Hotel musste nicht evakuiert werden, da die Rauchentwicklung rasch behoben war und sich auf den Gastraum begrenzte. Verletzt worden ist niemand. Nachdem die Feuerwehr den Raum und das Gebäude belüftet hatte, konnte der Einsatz beendet werden.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser