"Test und Demo Days" im Studienseminar

Campus St. Michael in Traunstein wächst weiter

Traunstein - Die Weiterentwicklung des Campus St. Michael geht voran: Im Studienseminar, Herzstück des Campus, ist seit der Einführung eines neuen Konzepts die Zahl der Seminaristen stark gestiegen.

Es präsentiert sich am Samstag und Sonntag, 18. und 19. März, interessierten Jungen bei "Test und Demo Days". Der Campus ist zudem zentraler Veranstaltungsort der Chiemgauer Medienwochen, die sich dem Thema Medienkompetenz widmen, und Gastgeber der Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch, 22. März, um 18 Uhr.

Test und Demo Days

Seit im Schuljahr 2014/2015 im Studienseminar St. Michael die Umsetzung eines neuen Konzepts begonnen hat, ist das Interesse stark gestiegen, so dass mittlerweile mehr als 40 Jungen das Seminar besuchen. Bei den "Test und Demo Days" können Interessierte das Leben im Studienseminar schon einmal ausprobieren: Die Jungen können Seminaristen und Pädagogen kennenlernen, sich über die angebotene Lernunterstützung informieren, einen Jugendgottesdienst mitgestalten und die Sport- und Freizeitmöglichkeiten des Seminars erkunden. Am Samstag, 6. Mai, und am Samstag, 1. Juli, werden zwei weitere Informationsveranstaltungen ohne Übernachtung angeboten. Zusätzlich gibt es mit dem "Seminar-Check Light" die Möglichkeit, das Seminar in einem ein- bis zweistündigen Einzeltermin kennenzulernen.

Die Chiemgauer Medienwochen

Zum Auftakt der Chiemgauer Medienwochen auf dem Campus befasst sich Steffen Griesinger, Leiter des Hauses der Medienbildung in Ludwigshafen, in einem Vortrag mit der Frage, wie Jugendarbeit und Medienbildung Jugendliche auf dem Weg zu einem verantwortlichen Umgang mit Medien begleiten können. Schülerinnen der Erzbischöflichen Maria-Ward-Mädchenrealschule in Traunstein-Sparz präsentieren anschließend "Unser Dahoam", eines der ersten in Zusammenarbeit mit dem Campus St. Michael entstandenen Projekte, gefördert durch das Erzbischöfliche Ordinariat München. Die Mädchen erarbeiteten multimediale Porträts von Orten, die ihnen besonders am Herzen liegen.

Der Campus St. Michael wird zu einem kirchlichen Bildungsstandort mit Angeboten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien weiterentwickelt. Der Schwerpunkt soll dabei auf Themen der Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit liegen, theoretisches und praktisches Lernen sollen einander ergänzen. Dazu gehören unter anderem ein Schöpfungsgarten, der als Permakultur und damit besonders naturnah und nachhaltig konzipiert wurde, und ein Bauernhofkindergarten zusätzlich zur bereits bestehenden Kinderkrippe. Kooperationspartner sind unter anderem das Katholische Kreisbildungswerk Traunstein und das Schulpastorale Zentrum Traunstein.

Studienseminar St. Michael

Im Zentrum des neuen Konzepts im Studienseminar St. Michael stehen eine speziell auf Jungen abgestimmte Pädagogik, verstärkte Unterstützung beim Lernen und handwerkliche Freizeitangebote. So wurden ein Grillplatz mit Feuerstelle angelegt und Kunstgegenstände für die Räume des Seminars gestaltet. Im Studienseminar leben Jungen von der 5. bis zur 12. Klasse zusammen, die verschiedene staatliche Schulen besuchen.Die Einrichtung unter der Leitung von Wolfgang Dinglreiter ist damit das einzige kirchliche Internat für Jungen aller Schularten in Bayern. Es legt besonderen Wert auf deren Persönlichkeitsentwicklung und spirituelle Begleitung sowie die Vermittlung christlicher Werte und will das Interesse an kirchlichen Berufen fördern. Das Studienseminar wurde 1929 durch Kardinal Michael von Faulhaber gegründet. Berühmtester Seminarist ist Joseph Ratzinger, der emeritierte Papst Benedikt XVI. Weitere Informationen finden sich unter www.studienseminar-stmichael.de.

Pressemeldung Erzbischöfliches Ordinariat München

Rubriklistenbild: © facebook.de/Studienseminar St. Michael

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser