Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Corona-Lockerungen machen sich bemerkbar

Traunstein vermeldet Öffnung von Bücherei, Musikschule und Galerien

Die Ausstellung in der Städtischen Galerie kann man sich jetzt wieder „im realen Leben“ ansehen.
+
Die Ausstellung in der Städtischen Galerie kann man sich jetzt wieder „im realen Leben“ ansehen.

Nach über einem halben Jahr Lockdown machen sich endlich die ersten Lockerungen bemerkbar: In Traunstein öffnen zum Beispiel die Musikschule, Stadtbücherei und weiteres wieder.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Alle freuen sich, dass die Inzidenz-Zahlen im Landkreis Traunstein weiter nach unten gehen. Die Corona-Lockerungen wirken sich jetzt auch auf den Betrieb der städtischen Kultureinrichtungen aus. Hier die aktuellen Änderungen:

In der Musikschule Traunstein ist aufgrund der aktuellen Veränderungsverordnung seit 19. Mai der Instrumental- und Gesangsunterricht als Einzelunterricht in Präsenzform wieder erlaubt, sofern die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 nicht überschreitet. Es gilt das Hygienekonzept der Musikschule. Für Fragen ist das Sekretariat ist unter 0861 164450 erreichbar. Parteiverkehr ist weiterhin nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Die Städtischen Galerie im Kulturforum Klosterkirche ist ebenfalls seit 19. Mai, wieder geöffnet. Die aktuelle Ausstellung „Das Museum vergessener Wahrheiten“ wird deshalb bis Sonntag, 20. Juni verlängert. Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Freitag von 11 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Bitte beachten: Voraussetzung für einen Ausstellungsbesuch ist das Tragen einer FFP2-Maske und eine Anmeldung, bei der die Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer oder Mailkontakt) erhoben werden. In der Ausstellung dürfen sich maximal zehn Besucher gleichzeitig aufhalten.

Die Schule der Phantasie mit dem Offenen Atelier nimmt ihren Betrieb nach den Pfingstferien am 7. Juni wieder auf.

Der Betrieb in der Stadtbücherei ist weiterhin auf die Ausleihe und die Rückgabe von Medien beschränkt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr. Es ist kein Test notwendig. Während des maximal 30-minütigen Aufenthalts in den Räumen der Stadtbücherei muss eine FFP2-Maske getragen werden. Der Kopierer und der Kaffeeautomat sind in Betrieb, es gibt Kaffee zum Mitnehmen. Tageszeitungen sind derzeit nicht verfügbar. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften. Die Thomas-Bernhard-Spaziergänge am 12. Juni, 26. Juni und am 3. Juli, finden statt. Beginn ist jeweils um 15 Uhr.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare