Das gilt es bei Besuchen künftig zu beachten

Kliniken Südostbayern bereiten sich auf Lockerungen vor

Traunstein - Die Kliniken Südostbayern bereiten sich auf die Lockerung des Besuchsverbotes vor. Diese Regeln müsst Ihr künftig beachten: 

Pressemeldung im Wortlaut


In den Kliniken im Berchtesgadener Land gilt die bayernweite Verfügung der gelockerten Besuchsregelung. So sieht diese die Besuchsmöglichkeit für Patienten einmal täglich von einer Person vor. Das dürfen Ehepartner, Lebenspartner, Eltern, Großeltern, Enkel, Geschwister sowie eine weitere Person sein. Bei Kindern dürfen das auch die Eltern oder Sorgeberechtigte gemeinsam sein. 

Besuche von Patienten, die sich in Isolierbereichen befinden, sind leider nicht gestattet. Es gelten nur die festen Besuchszeiten von 10 bis 17 Uhr und Besucher müssen namentlich registriert werden, das heißt, jeder Besucher muss sich beim Beteten der Klinik ausweisen und ein Erfassungsformular ausfüllen. Ebenso wird, wie bei allen Personen die in die Kliniken kommen, auch beim Besucher Temperatur gemessen. Natürlich gelten für alle Besucher das Einhalten sämtlicher Hygienerichtlinien, wie die Maskenpflicht, das Einhalten des Mindestabstandes sowie eine gründliche Händedesinfektion. 


Die Besucher werden gebeten, vor dem Betreten des Patientenzimmers sich bei einer Pflegekraft zu melden und in Mehrbettzimmern bitte nicht mehr als zwei Personen aufzuhalten. Der Besuch sollte nicht länger als 30 Minuten dauern und weder Patient noch Bett berührt werden. Das Mitbringen von Blumen sowie selbstzubereitete Lebensmittel ist leider nicht gestattet.

Die Kliniken bitten wegen den bürokratischen Hürden, der beschriebenen Einschränkungen und ggf. auch den Wartezeiten am Eingang, die die Besucher leider momentan in Kauf nehmen müssen, um Verständnis. „Alle Maßnahmen, die wir zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter ergreifen, dienen der bestmöglichen und sicheren Versorgung der Patienten“, betont der Vorstandsvorsitzende Dr. Uwe Gretscher „Es gilt das Ansteckungsrisiko für unsere Patienten sowie unsere Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten.“

Abweichend von dieser Lockerung ist die bisherige „strengere“ Besuchseinschränkung an den Klinikstandorten im Landkreis Traunstein bis einschließlich 15.05.2020 verlängert worden. Grund dafür ist eine statistisch vergleichsweise hohe COVID-19- Fallzahlenbelastung im Landkreis Traunstein.

Pressemeldung Kliniken Südostbayern AG

Rubriklistenbild: © BGLand24.de

Kommentare