Abriss für Anfang Januar geplant

Denkmalschutz für TVT-Halle? Behörden haben klare Meinung

+
Zwei Mal befand das Landesamt für Denkmalpflege die Franz-Eyrich-Halle nicht für schützenswert. Ab 8. Januar 2018 soll abgerissen werden.
  • schließen

Traunstein - Denkmalschutz für die abrissbereite TVT-Turnhalle? Das forderte kürzlich ein Traunsteiner Architekt - das Landesamt für Denkmalpflege hatte die Halle mehr als nur einmal unter der Lupe.

Für das Areal der TVT-Turnhalle gab es in der Vergangenheit schon verschiedenste Überlegungen - auch ein Hotel wurde bereits diskutiert. Die Frage, ob es sich bei der Franz-Eyrich-Halle um ein Baudenkmal handelt, stellte sich der Stadtverwaltung also schon öfters.

Zwei Besichtigungen des Landesamts für Denkmalpflege

Vor mehreren Jahren aktualisierte die Stadt bereits ihre Denkmalliste und bat das Landesdenkmalamt darum, verschiedenste Gebäude zu untersuchen. Nach einer ersten Besichtigung kam das Landesamt schon damals zum Schluss, dass die Franz-Eyrich-Halle kein Baudenkmal sei. Vor einigen Wochen dann erneut eine Besichtigung. Das Gebäude inklusive Keller wurde inspiziert - doch das Landesamt für Denkmalpflege kam zum gleichen Ergebnis: Kein Baudenkmal

Abriss ab 8. Januar 2018

Mit dem Abriss der Turnhallen kann also planmäßig begonnen werden: Am 8. Januar 2018 rollen die Bagger an, bis Ende März sollen die Arbeiten beendet sein. Der Turnverein lässt am Samstag eine letzte große Party in der Halle steigen. Auf dem Areal wird dann der sogenannte Salinenpark errichtet, der spätestens bis zur 400-Jahr-Feier der Saline im Sommer 2019 fertig sein soll. 

Unsere Leser sind dagegen gespaltener Meinung - bei unserer Umfrage am Montag ergab sich eine leichte Mehrheit, dass die TVT-Turnhalle unter Denkmalschutz gestellt werden sollte.

xe/bjr

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser