Medieninformation Stadt Traunstein

Die im Dunkeln sieht man nicht: Neue Schirmherrin

+
Blumen zum Dank für jahrelange Arbeit: Veronika Hümmer (links) verabschiedet Konstanze Reichert-Kegel.

Traunstein - Die Hilfsaktion "Die im Dunkeln sieht man nicht" Traunstein hat eine neue Schirmherrin: Veronika Hümmer hat das Amt von ihrer Vorgängerin Konstanze Reichert-Kegel übernommen.

Die Hilfsaktion, die mehr als 30 Jahre unter der Leitung von Charlotte Wamsler stand, hilft unbürokratisch Menschen, die in Not geraten sind: Sei es mit Brennholz für eine warme Wohnung, sei es mit Futter für die heißgeliebte Katze, sei es mit dem ersten Christbaum samt Kugeln für eine alleinerziehende Mutter. Für Konstanze Reichert-Kegel waren es sechs sehr emotionale Jahre, in denen sie viele bewegende Moment erlebt hat. Sie habe aus dieser Arbeit viel gelernt.


Veronika Hümmer freut sich auf die neue Aufgabe als Schirmherrin: "Ich werde die nächsten Wochen nutzen, um mich intensiv einzuarbeiten und dann gemeinsam mit dem Team der Stadtkämmerei Entscheidungen zu treffen."

In der Finanzabteilung des Rathauses, der Kämmerei, laufen die Anträge auf finanzielle Hilfe ein.Das Team aus Kämmerer Reinhold Dendorfer, Monika Rommel und Tina Kurz unterstützt Veronika Hümmer in ihrer Arbeit und verwaltet die Spenden der vielen Bürger, die etwas Gutes tun wollen. Sie freuen sich darauf, den Traunsteinern schnell, unkompliziert und ohne großes Aufsehen unter die Arme greifen zu können. Jeder Bürger kann einen kleinen Beitrag dazu leisten. Die Spenden können eingezahlt werden auf folgende Konten: Kreissparkasse Traunstein IBAN: DE30 7105 2050 0000 0000 42, BIC: BYLADEM1TST oder Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG IBAN: DE82 7109 0000 0008 9233 37, BIC: GENODEF1BGL.

Medieninformation Stadt Traunstein

Kommentare