Antonia Seidel qualifiziert sich für den Bezirksentscheid

Erfolg für ChG-Schülerin beim Vorlesewettbewerb

Antonia Seidel hat die Jury mit ihrer Art vorzulesen klar überzeugt.
+
Antonia hat die Jury mit ihrer Art vorzulesen klar überzeugt.

Traunstein - Antonia Seidel vom Chiemgau-Gymnasium Traunstein ist die Siegerin beim diesjährigen Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Nachdem die Sechstklässlerin bereits den Klassen- und den Schulentscheid gewonnen hatte, konnte sie nun auch die Jury auf der nächsthöheren Ebene überzeugen. Coronabedingt konnte der Kreisentscheid in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Die teilnehmenden Schulsiegerinnen und -sieger sollten stattdessen ihren Vorlesebeitrag aufzeichnen und der Jury als Video einreichen. Dabei musste aus einem anderen Buch als beim Schulentscheid vorgelesen werden. Antonias Wahl fiel auf den Klassiker „Peter Pan“ von James M. Barrie.

Insgesamt erreichten fünf Einreichungen die vierköpfige Jury unter der Leitung von Angelika Lindhuber von der Stadtbücherei Traunstein, die den Kreisentscheid ausrichtete. Diese zeigte sich erfreut, dass sich die Schülerinnen und Schüler trotz der Umstände der Herausforderung gestellt haben. Angesichts der hervorragenden Beiträge sei es nicht leicht gewesen, die Siegerin zu ermitteln, aber letztendlich habe Antonia die Jury mit ihrer Art vorzulesen klar überzeugt. Als Anerkennung für ihre großartige Leistung wurde ihr eine Urkunde und ein Buchpreis zugeschickt.

Die Freude war groß, als Antonia von ihrem Sieg erfuhr, und auch das Chiemgau-Gymnasium gratuliert ihr ganz herzlich und wünscht ihr viel Erfolg beim nächsten Wettbewerb, bei dem dann die Bezirkssiegerin ermittelt wird.

Pressemitteilung Chiemgau-Gymnasium Traunstein

Kommentare