125 Jahre GTEV "Trauntal" Traunstein

Eröffnung der Festwoche mit dem traditionellen Bieranstich 

+
Zusammen mit (von links) Vorstand und Festleiter Martin Schützinger sowie Verkaufsleiter Andi Hell und „Bräu“ Maximilian Sailer vom Hofbräuhaus Traunstein stieß Oberbürgermeister Christian Kegel (rechts) auf den Erfolg der Festwoche an.

Traunstein - Seit Donnerstag läuft die Festwoche zum 125-jährigen Jubiläum des GTEV „Trauntal“ Traunstein. Beim Bieranstich zeigte auch Oberbürgermeister Christian Kegel sein Können: 

Mit dem gekonnten Bieranstich durch den Schirmherrn, Oberbürgermeister Christian Kegel im passenden Trachtengewand, wurde im Festzelt auf dem Volksfestplatz die Festwoche anlässlich des 125. Jubiläums des GTEV „Trauntal“ Traunstein eröffnet. 

Zusammen mit dem Vorstand und Festleiter Martin Schützinger, „Bräu“ Maximilian Sailer vom Hofbräuhaus Traunsteiner wünschte das Stadtoberhaupt dem Jubiläumsfest einen guten Verlauf. Verbunden war die Eröffnung mit einem Tag der Betriebe und Vereine. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Musikkapelle Surberg-Lauter unter der Leitung von Markus Zoff. Zur guten Unterhaltung trugen auch die Aktiven des Trachtenvereins mit Schuhplattlern und Tänzen bei. 

Weiteres Programm:

Am Freitag geht es im Festzelt weiter mit einem Tanzabend unter dem Motto „Boarisch trifft Oberkrain“. Für die bayerische Seite spielen die „Hallgrafen Musikanten“ und für die slowenische Seite die Gruppe „Oberkrainer Power“ zünftig auf. 

Am Samstag geht es um 18 Uhr mit einem Standkonzert auf dem Stadtplatz weiter. Um 18.30 Uhr ist Totengedenken an der Salinenkirche. Um 20 Uhr beginnt der Festabend im Festzelt mit Musik-, Gesangs-, Tanz- und Plattlergruppen. Auftreten werden unter anderem der „Chiemgauer Harfendreiklang“, die „Wabach Musi“, der „Stoaner Dreigsang“ und die „Stadtmusik Traunstein“. Ansager ist Heini Albrecht. 

Am Festsonntag steht um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit Stadtpfarrer Georg Lindl auf dem Stadtplatz auf dem Programm. Anschließend formieren sich die rund 3.100 Trachtler zu einem Festzug durch die Innenstadt. Er geht vom Stadtplatz über den Maxplatz zum Ende der Ludwigstraße und zurück über den Maxplatz, die Maxstraße und Salinenstraße zum Festzelt. 

bjr

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser