Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Kammer

Familientag der Feuerwehr Kammer 

+
Ziel in diesem Jahr war die auf 1101 Metern gelegene "Nesslauer Alm" im Bereich Ruhpolding.

Traunstein - Seit mehr als zehn Jahren gibt es ihn schon, den Familienbergwandertag der Feuerwehr Kammer. Wie in jedem Jahr schlüpfen Groß und Klein in ihre Bergschuhe und erwandern eine Hütte in den Chiemgauer Alpen.

Ziel in diesem Jahr war die auf 1101 Metern gelegene "Nesslauer Alm" im Bereich Ruhpolding. Der Hüttenwirt Mathias Holzner kümmerte sich, zusammen mit seinen beiden Sennerinnen Verni und Eva, rührend um die Gäste aus Kammer.

Der Vorstand Sebastian Reischl freut sich sehr darüber, "dass unsere Bergwanderung in diesem Jahr wieder so gut angenommen wurde". Organisiert wurde der Tag vom 2. Schriftführer Wolfgang Petzsch, der zugleich zusammen mit seinen Kameraden den 50. Geburtstag feiern durfte. Für den Kommandanten Albert Rieder ist dies eine sehr willkommene Abwechslung. Seinen Worten zur Folge hatten seine Aktiven in den vergangenen Wochen gleich mehrere belastende Einsätze zu bewältigen, weshalb eine "entspannte und gemütliche Runde wirklich eine schöne Sache und willkommene Abwechslung ist".

In den späten Nachmittagsstunden machten sich die Feuerhwehrler auf den Weg nach Ruhpolding. Im Ortsteil Brand starteten sie den etwa einstündigen Aufstieg auf die Nesslauer Alm. Dort angekommen war der Grill bereits angefeuert, so dass man in gemütlicher Runde einige Stunden miteinander verbringen konnte. In den späten Abendstunden erfolgte dann der Abstieg mit Taschenlampen und die Heimfahrt zurück nach Kammer. Ein Bereitschaftsdienst für mögliche Alarmierungen der Feuerwehr war in jedem Jahr eingerichtet.

Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Kammer

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT