Felix träumt von den Paralympics

Sein Ziel: Paralympics 2024 - Die Herausforderung: MMC

Mit viel Ehrgeiz blickt der dreizehnjährige Schüler seinem Traum von den Paralympics 2024 entgegen.
+
Mit viel Ehrgeiz blickt der dreizehnjährige Schüler seinem Traum von den Paralympics 2024 entgegen.

Traunstein - Im Alltag ist Felix auf Orthesen und seinen Rollstuhl angewiesen. Das hindert ihn allerdings nicht daran, stundenlang auf seinem Heimatfluss, dem Main, an seiner Kanu-Technik zu feilen. Schließlich trainiert er bald für die deutsche Para-Kanu-Nationalmannschaft.

Der dreizehnjährige Felix aus Kleinheubach leidet seit seiner Geburt an MMC - Myelomeningocele. Diese angeborene Fehlbildung des Rückenmarks ist auch unter Spina bifida oder offenem Rücken bekannt. Die Symptome reichen von einer aufgehobenen Sensibilität in den Beinen, über geringe Beeinträchtigungen der Gehfähigkeit bis hin zur Querschnittslähmung.

Stundenlang im Training für sein großes Ziel: Felix wird von allen Seiten unterstützt.

Die Paralympics 2014 in Paris: Felix will dabei sein

Ausnahmetalent: Seit kurzem trainiert der Dreizehnjährige für die deutsche Para-Kanu-Nationalmannschaft.

Wegen seines glücklicherweise niedrigen Lähmungsniveaus ist Felix zwar in der Lage mithilfe von Orthesen zu gehen, längere Strecken kann der Schüler jedoch nur im Rollstuhl zurücklegen. Das hält ihn allerdings nicht davon ab mit seinen Freunden Fußball zu spielen und fast täglich auf sein großes Ziel hinzuarbeiten: Felix möchte bei den Paralympics 2024 in Paris dabei sein. Nicht als Fußballspieler, sondern als Kanute. Für dieses große Ziel trainiert er stundenlang auf seinem Heimatfluss, dem Main.

Wunderknabe mit dreizehn

Felix ist ein echtes Ausnahmetalent, davon sind alle überzeugt. Deshalb wurde er auch vor kurzem in die deutsche Para-Kanu-Nationalmannschaft aufgenommen. Seine Familie unterstützt ihn wo sie nur kann und begleitet ihn mit dem Wohnmobil zu seinen zahlreichen Wettkämpfen.

Wir wünschen Felix viel Erfolg auf seinem Weg zu den Paralympics!

Pohlig GmbH / mh

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.