Großer Feuerwehreinsatz in Traunstein

Nach Schweißarbeiten: Brand in Werkstatt fordert drei Verletzte

+
  • schließen

Traunstein - Große Aufregung herrschte am Vormittag in der Kreisstadt Traunstein: Von dort wurde gegen 10.30 Uhr der Einsatz von zahlreichen Feuerwehren gemeldet. *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 16.36 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am Montag (8. April), gegen 10.40 Uhr, kam es anlässlich von Schweißarbeiten zu einem Lüftungsanlagenbrand in einer Kfz-Werkstatt in der Salzburger Straße in Traunstein. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte der Brand rasch gelöscht werden. Während der Löscharbeiten musste hierzu auch die B304 gesperrt werden und eine Umleitung eingerichtet werden. Die B304 konnte schnell wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Beim dem Brand wurden drei Personen, welche sich zum Zeitpunkt im Gebäude befanden, leicht verletzt. Sie wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren mit etwa 80 Mann sowie vier Rettungswagen und ein Notarzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

UPDATE, 12.45 Uhr - Kaminbrand lodert neben Tankstelle

Gegen 10.30 Uhr wurden zahlreiche Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Brand in einer Werkstatt und Lackiererei an der Salzburger Straße (B304) bei Traunstein gerufen. Eine Nachbarin bemerkte, wie Flammen aus dem Kamin schlugen und alarmierte die Feuerwehr.

Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter Christian Schulz von der Feuerwehr Traunstein handelte es sich um einen Kaminbrand. Durch die Hitze war bereits der Kamin in der Werkstatt durchgebrannt und auch dort gab es ein offenes Feuer. Die Feuerwehr ging mit schwerem Atemschutz in das Gebäude, um das Feuer zu löschen. Ebenfalls gab es einen Löschangriff von der Drehleiter aus. 

Im Anschluss wurde die Werkstatt belüftet. Insgesamt sechs Mitarbeiter der Firma wurden vom Rettungsdienst untersucht, nachdem diese bei Löscharbeiten Rauch einatmeten. Drei Personen wurden leicht verletzt in das Krankenhaus Traunstein gebracht

Kaminbrand in Werkstatt in Traunstein

Zum Glück konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn es nebenan die Tankstelle erwischt hätte. Die B304 war in diesem Bereich komplett gesperrt. Die Feuerwehr Teisendorf leitete bereits bei Teisendorf den Verkehr großräumig um.

UPDATE, 12.35 Uhr - B304 wieder frei

Die Sperre der B304 konnte soeben wieder aufgehoben werden. Auch der Stau hat sich bereits aufgelöst.

UPDATE, 11.50 Uhr - B304-Sperre sorgt für Stau

Wegen des Brandes und des Feuerwehreinsatzes bleibt die Salzburger Straße bis auf weiteres im Bereich der Agip-Tankstelle gesperrt. Die Löscharbeiten sind derzeit in vollem Gange.

Wegen der Sperrung der Bundesstraße kommt es im Stadtgebiet zu teilweise erheblichen Verkehrsbehinderungen. Auf der B304 staut es sich bereits bis nach Surberg zurück. Auch auf der B306 soll es zu erheblichen Stauungen kommen, wurde soeben von vor Ort gemeldet.

UPDATE, 11.20 Uhr - Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz

Das genaue Ausmaß des Feuers ist derzeit noch völlig unklar. Von vor Ort wurde soeben gemeldet, dass neben der Feuerwehr Traunstein auch die Kameraden aus Haslach, Kammer und Waging am See sowie die Unterstützungsgruppe ÖEL an die Einsatzstelle geschickt wurden.

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge soll direkt im Bereich der Bundesstraße 304 eine Werkstatt samt Lackiererei brennen. Die B304 (Salzburger Straße) wurde deswegen in diesem Bereich total gesperrt.

*Nähere Informationen folgen in Kürze*

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT