Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule

Bauarbeiten für Anbau im Zeitplan

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Die Bauarbeiten für den zweigeschossigen Erweiterungsbau der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule sind in vollem Gange. Die Maßnahme ist im Zeitplan.

Die Stadt Traunstein erweitert derzeit die Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule um einen Anbau. Die Aushubarbeiten sind abgeschlossen, die südliche Schwerlastwand erstellt und die Bodenplatte bereits eingebaut. Hergestellt sind auch die Außenwände des Kellergeschosses und die Kellerdecke. Damit ist die Baumaßnahme im Zeitplan. Aufgrund der Bauarbeiten ist in der ersten Woche der Sommerferien der Allwetterplatz der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule gesperrt. Von 29. Juli bis voraussichtlich 8. August kann er nicht benutzt werden.

Während der gesamten Baumaßnahme ist die Zu- und Abfahrt zum Parkplatz der Städtischen Musikschule nur über die Leonrodstraße möglich. Außerdem stehen die Altpapier- und Weißblech-Container an der Haslacher Straße Ecke Leonrodstraße nicht zur Verfügung. Alternativ sind die Containerstandorte am Karl-Theodor-Platz und an der Kardinal-Faulhaber-Straße sowie der Wertstoffhof an der Scheibenstraße nutzbar. Überdies ist es notwendig die Bushaltestellen für die Schülerbeförderung und den Rufbus weiterhin an der Leonrodstraße beizubehalten.

Stadt investiert rund 3,12 Millionen Euro

Die Stadt Traunstein investiert rund 3,12 Millionen Euro in den zweigeschossigen Anbau an die Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule, in dem Räumlichkeiten für die Mittagsverpflegung und die Ganztagesbeschulung geschaffen werden. Die Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau an der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule erfolgte im April, die Bauzeit wird rund 16 Monate betragen. Außerdem werden umfangreiche Umbaumaßnahmen im Gebäude der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule sowie der Städtischen Musikschule durchgeführt.

Medieninformation Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser