Medieninformation Stadt Traunstein

Frühlingsfest in Traunstein: Heute geht es wieder los

+

Traunstein - Zehn Tage Unterhaltung für Jung und Alt auf dem Traunsteiner Frühlingsfest: Von 10. bis 19. Mai verwandelt sich der Festplatz an der Siegsdorfer Straße wieder in einen Vergnügungspark mit vielen spannenden Attraktionen.

Aufregung und Spaß versprechen zahlreiche Fahrgeschäfte. Und auch Klassiker wie das Nostalgie-Kettenkarussell oder der Schießwagen sind in diesem Jahr wieder auf dem Traunsteiner Frühlingsfest dabei. Zahlreiche Stände haben alles für den kleinen Hunger zwischendurch - von Mandeln über Crêpes bis hin zu Pizzaschnitten. Die Fahrgeschäfte und Attraktionen des Traunsteiner Frühlingsfestes sind montags bis samstags ab 14 Uhr, sonntags ab 13 Uhr geöffnet.

Das Festzelt mit dem überdachten Biergarten lädt mit einem reichlichen Angebot an Speisen und Getränken zum Verweilen ein. Mit dem täglichen Programm ist für beste Unterhaltung gesorgt. Die Festmass kostet in diesem Jahr 8,40 Euro. Festzeltbetrieb ist montags bis samstags jeweils ab 11 Uhr, an den Sonntagen ab 10 Uhr. Zu allen Veranstaltungen (außer Sportveranstaltungen) ist der Eintritt ins Festzelt frei.

Das Traunsteiner Frühlingsfest beginnt am Freitag, 10. Mai, um 18 Uhr traditionell am Stadtplatz mit einem Standkonzert der Stadtmusik Traunstein und der Musikkapelle Surberg-Lauter am Stadtplatz, dem Salutschießen der Gebirgsschützenkompanie Traunstein sowie einem Auftritt der Goaßlschnalzer vom GTEV "Eschenwald" Rettenbach. Anschließend setzt sich der Festzug der heimischen Trachten- und Brauchtumsvereine in Bewegung. Sein Weg führt über die Mittlere Hofgasse, den Auberg, die Reiffenstuelstraße und die Bürgerwaldstraße zum Festplatz an der Siegsdorfer Straße. Dort wird er mit einem Salutschießen der Surtaler Böllerschützen und einem Auftritt der Goaßlschnalzer vom GTEV D’Gmiadlichen Hochbergler in Empfang genommen. Um 19 Uhr erfolgt im Festzelt dann der traditionelle Bieranstich durch Traunsteins Oberbürgermeister Christian Kegel. Die Band Brandig sorgt an diesem Abend für Stimmung.

Gute Unterhaltung verspricht auch das weitere Programm auf dem Traunsteiner Frühlingsfest. Am Samstag, 11. Mai, ab 19 Uhr spielt die Showband Apollos. Beim Jazz-Frühschoppen am Muttertag (12. Mai) spielt ab 11 Uhr die Band Oiweiumhoibeeife. Um 16 Uhr sorgen dann Helmut Schranner und die Holledauer Musikanten für einen zünftigen Wochenendausklang.

Am Montag, 13. Mai, lockt der Tag der Fahrgeschäfte mit ermäßigten Preisen (bis 19 Uhr) auf das Traunsteiner Frühlingsfest.Außerdem lädt die Stadt ab 14 Uhr zu ihrem beliebten Seniorennachmittag mit der Band Rentnerblech ins Festzelt. Ab 18 Uhr wird es mit de kloa Blosmusi ein gemütlicher Abend. Am Dienstag, 14. Mai, schaffen D’Rieder mit ihrem Auftritt ab 18 Uhr die richtige Festzeltstimmung.

Ein weiterer Höhepunkt des Traunsteiner Frühlingsfestes ist am Mittwoch, 15. Mai, der Kindertag mit ermäßigten Preisen der Fahrgeschäfte für alle Kinder (bis 19 Uhr). Außerdem kommt um 14.30 Uhr der Kasperl ins Festzelt.Beim Abend der Betriebe und Vereine geht es ab 18 Uhr mit der Band Flash Dance fetzig zu. Am Donnerstag, 16. Mai, ab 18.30 Uhr ist die Band Sauerkirsch mit bayerischen Hau-Ruck-Rock zu Gast auf der Bühne im Festzelt. Party pur gibt es am Freitag, 17. Mai, ab 19 Uhr mit der Partyband Münchner G‘schichten.

Und auch am zweiten Frühlingsfest-Wochenende ist für gute Stimmung gesorgt:

Am Samstag (18. Mai) findet um 13.30 Uhr im Festzelt ein Preisschafkopfen statt,

bei dem dem Sieger ein Gewinn von 500 Euro winkt. Abends gibt es ab 19 Uhr "Happy Music for Happy People" von der Band Manyana.

Am Sonntag (19. Mai) findet ab 10 Uhr eine Boxveranstaltung statt. Der Vergleichskampf zwischen dem BC Traunstein und dem BC Feuchtwangen kostet für Erwachsene 10 Euro Eintritt (Kinder bis zwölf Jahre 5 Euro). Ab 16 Uhr spielen zum Abschluss des Traunsteiner Frühlingsfestes die Lechfeld Buam. Mehr Informationen zum Traunsteiner Frühlingsfest 2019 und das gesamte Programm im Überblick sind unter www.traunstein.de abrufbar.

Medieninformation Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT