Rettungseinsatz am Freitag

Auto erfasst zwei junge Frauen - Ampelschaltung noch unklar

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Am Freitagvormittag hat sich in Traunstein ein Unfall ereignet. Dabei wurden zwei Fußgängerinnen verletzt.

UPDATE, 14.30 Uhr: Polizeimeldung

Eine 52-jährige Trostbergerin touchierte am Freitag gegen 10.30 Uhr zwei junge Frauen aus Siegsdorf und Ruhpolding, als diese die Rosenheimer Straße im Kreuzungsbereich zur Herzog-Otto-Straße überqueren wollten. Die beiden jungen Frauen wurden dabei leicht verletzt und im Anschluss ins Klinikum Traunstein verbracht.

Die Unfallursache sowie die Ampelschaltung zur Unfallzeit müssen noch ermittelt werden. Es entstand kein Sachschaden.

UPDATE, 12.20 Uhr: Zwei Verletzte

Am Freitagvormittag kam es zu einem Unfall an der Kreuzung Rosenheimer Straße/Herzog-Friedrich Straße. Wie ein Sprecher der Polizei Traunstein erklärte, gingen zwei Fußgängerinnen an einer Ampel über die Straße, als sie von einem Auto erfasst wurden.

Die beiden Frauen wurden dabei le icht verletzt und ins Krankenhaus Traunstein gebracht. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Der Verkehrsfluss wurde nicht weiter behindert.

Ob und wie die Ampelanlage zum Unfallzeitpunkt geschaltet war, ist noch nicht bekannt.

Am Nachmittag wird die Polizei eine Pressemitteilung veröffentlichen.

Erstmeldung, 11.19 Uhr:

Laut ersten Informationen von vor Ort hat sich am Freitagvormittag in Traunstein ein Unfall ereignet. An der Kreuzung Rosenheimer Straße / Herzog-Friedrich-Straße wurde offenbar ein Fußgänger angefahren, als er an einer Ampel die Straße überqueren wollte. Die Person wurde dabei wohl verletzt. Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort.

Die Polizei bestätigte den Einsatz gegenüber chiemgau24.de, konnte aber noch keine genaueren Angaben machen. An dem beteiligten Fahrzeug soll kein Schaden zu erkennen sein, heißt es von vor Ort.

Die Polizei hat eine Pressemeldung angekündigt.

anh

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser