Zwicklbier direkt aus dem Lagerkeller

Gassenverkauf wie anno dazumal im Hofbräuhaus Traunstein

Brauer Alois Überegger ist seit vielen Jahren im Hofbräuhaus Traunstein und beweist auch beim Gassenverkauf, dass ein Händchen fürs Bier hat.
+
Brauer Alois Überegger ist seit vielen Jahren im Hofbräuhaus Traunstein und beweist auch beim Gassenverkauf, dass ein Händchen fürs Bier hat.

Traunstein - Für alle, die noch auf der Suche nach einem originellen Weihnachtsgeschenk sind: Am Samstag, 14. Dezember, gibt es wieder den Gassenverkauf mit frischem Zwicklbier aus dem Lagerkeller im Hofbräuhaus Traunstein in der Hofgasse beim Traunsteiner Stadtplatz.

Gezapft wird in den Tiefen des Lagerkellers in historische 2l Siphonflaschen mit Bügelverschluss. Wie seit Gründung der Brauerei im Jahr 1612 bis in die 60er Jahre üblich, kann diese echte Bierspezialität nun wieder direkt in der Brauerei geholt werden.

Traditionsreicher Gassenverkauf in der Hofgasse

Das Zwicklbier aus dem Hofbräuhaus Traunstein ist das Bier aus der guten alten Zeit. Ein naturtrübes Helles. Seinen Namen hat es aus Urgroßvaters Zeiten, als der Braumeister mit einer Zwickl-Münze den Hahn am Fass öffnete, um das noch unfiltrierte Bier direkt zu verkosten. "Gezwicklt" wird von 10 bis 15 Uhr, bereits gekaufte Flaschen dürfen gerne für nur sechs Euro nachgefüllt werden.

Als eine der wenigen Brauereien füllt das Hofbräuhaus Traunstein das Helle noch in original Eichenholzfässer.

Im Innenhof vor dem Braumeister-Stammbaum gibt es dazu kleine warme Speisen und original Holzfasslbier – eine weitere Bierspezialität des Hofbräuhaus Traunstein. Man braut mit besten heimischen Rohstoffen und handwerklichem Können. Grundlage für das gesamte Sortiment der vielfach ausgezeichneten Biersorten ist seit jeher das bayerische Reinheitsgebot von 1516.

Weihnachten für Menschen in Not

Als Geschenk oder zum Selber-Genießen über die Feiertage sind die 2l-Flaschen ideal.

Damit auch den Menschen, die weniger Glück haben, zu Weihnachten eine Freude gemacht wird, gibt es beim Gassenverkauf einen Wunschbaum mit Geschenk-Sternen – eine Aktion des gemeinnützigen Vereins Vergissmeinnicht Chiemgau e.V. 

Am Wunschbaum hängen viele funkelnde Sterne, jeder Stern steht für einen Wunsch, den ein hilfsbedürftiger Mensch direkt in unserer Nachbarschaft hat: ein teures Medikament, warme Kleidung, Hilfe nach einem Schicksalsschlag oder Krankheit – die Liste ist lang. Vergissmeinnicht Chiemgau widmet sich vielen großen und kleinen Anliegen notleidender Menschen hier bei uns in der Region mit Unterstützung des Hofbräuhaus Traunstein.

Hofbräuhaus Traunstein/ha

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.