Pressemitteilung Gemeinwohl Ökonomie Verein Bayern

Gemeinwohl-Messe: Perspektivwechsel im Wirtschaften

+
links nach rechts: Franz Galler, Michael Vongerichten, Toni Haunerdinger, Josef Mispagel, Sabine Lehner, Johanna Frobenius, Sabine Gstatter, Isabella Klien, Christoph Fischer, Judith Zahn, Hermann Dietzinger.

Traunstein - Am kommenden Freitag, 29. November, ab 16 Uhr heißt es im Kreisbildungswerk in Traunstein wieder, willkommen zur Gemeinwohl-Messe!

Eingebettet in das sog. FORUM UNTERNEHMEN 2019 werden an diesem Abend Interessierte, allen voran Unternehmer*innen und Mitwirkende in Unternehmen, die Möglichkeit haben, die Idee und Praxis der Gemeinwohl-Ökonomie ab 18 Uhr sowie zahlreiche Akteure gemeinwohlorientierten Wirtschaftens im Zuge einer Ehrung ab 19.30 Uhr kennen zu lernen.


Von kleinen Bioläden über Stromanbieter, Versicherungen, Gartengestaltern bis hin zu Hotels werden Sie im Rahmen der Gemeinwohl-Messe und der Ehrung verschiedenste Einblicke in die Praxis gemeinwohlorientierten Wirtschaftens erhalten - ebenso wie von Wilfried Knorr, Direktor der Diakonie Herzogsägmühle, welcher in seinem Vortrag über die Gemeinwohl-Ökonomie sowie die Wirkungen durch die werteorientierte Gemeinwohl-Bilanzierung in Unternehmen sprechen wird.

Der Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V., seine Regionalgruppe Südostbayern sowie Unterstützer wie „"Gemeinwohl JETZT" laden sie herzlich dazu sein, sich an diesem Nachmittag und Abend von einer neuen Perspektive inspirieren zu lassen. Abendkasse; ansonsten ist ein Kartenvorverkauf auf der Webseite des Kreisbildungswerks möglich.

Pressemitteilung Gemeinwohl Ökonomie Verein Bayern

Kommentare