7. Traunsteiner Halbmarathon

Halbmarathon: Straßensperrungen in der Stadt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am 10. Mai ist es wieder Zeit für den Traunsteiner Halbmarathon. Aus diesem Grund kommt es zwischen 11 und 14 Uhr zu Straßensperrungen im Stadtgebiet.

Am Sonntag, den 10. Mai, findet der 7. Traunsteiner Halbmarathon statt. Aufgrund dieser Sportveranstaltung sind zahlreiche Straßensperrungen notwendig. Start und Zieleinlauf erfolgen in der Fußgängerzone am Stadtplatz. Um 10.10 Uhr werden die rund 300 Läuferinnen und Läufer den Stadtplatz über die Hofgasse und den Auberg verlassen. Über den Seehuber Weg geht es dann zum Traundamm. Entlang der Traun führt der Lauf in Richtung Siegsdorf bis zum Schwimmbadsteg. Die Streckenführung zurück erfolgt ebenfalls entlang der Traun nach Norden bis zur Panzerstraße. Das Ziel am Stadtplatz erreichen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder über den Traundamm, den Seehuber Weg, den Auberg und die Mittlere Hofgasse.

Aus organisatorischen Gründen müssen der Stadtplatz und die angrenzenden Straßen zwischen 11 und 14 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Auf der Nordseite der Stadtpfarrkirche St. Oswald besteht außerdem ab 10 Uhr ein Haltverbot. Die Parkplätze für Schwerbehinderte sind weiterhin anfahrbar. In der Traunerstraße queren die Teilnehmer die Fahrbahn auf Höhe der Einmündung Seehuber Weg. Daher muss diese für den Durchgangsverkehr ebenfalls zwischen 11 und 14 Uhr gesperrt werden. Allen Läuferinnen und Läufern sowie den Zuschauerinnen und Zuschauern wird empfohlen, die Parkplätze in der Rathaus-Tiefgarage und auf dem Karl-Theodor-Platz zu benutzen.

Pressemitteilung der Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © aktivnews

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser