1978 nahm alles seinen Ursprung in einer Garage

40 Jahre Schneider Rad+Sport: Die Entstehung in Bildern

Im Jahr 1978 fing hier alles an: Robert Schneider gründete sein Unternehmen in einer Garage.
1 von 27
Im Jahr 1978 fing hier alles an: Robert Schneider gründete sein Unternehmen in einer Garage.
Klein angefangen und immer größer geworden: Schneider Rad+Sport.
2 von 27
Klein angefangen und immer größer geworden: Schneider Rad+Sport.
Der Gründer und langjährige Geschäftsführer: Robert Schneider 
3 von 27
Der Gründer und langjährige Geschäftsführer: Robert Schneider 
Der erste Showroom 1978 in Wang bei Nussdorf.
4 von 27
Der erste Showroom 1978 in Wang bei Nussdorf.
Schneider Rad+Sport auf einen Radsportwettbewerb. Der junge Toni lernt von seinem Vater Robert.
5 von 27
Schneider Rad+Sport auf einen Radsport-Wettbewerb. Der junge Toni lernt von seinem Vater Robert.
Robert Schneider bei der Siegerehrung 
6 von 27
Robert Schneider bei der Siegerehrung 
Schon etwas größer: 1985 wurde das Geschäft  in die Kotzinger Straße verlegt. Das Radsport Sortiment wurde um die Produktgruppen Ski und Bergsport umfassend erweitert.
7 von 27
Schon etwas größer: 1985 wurde das Geschäft  in die Kotzinger Straße verlegt. Das Radsport Sortiment wurde um die Produktgruppen Ski und Bergsport umfassend erweitert.
Der Gründer Robert Schneider und sein Fuhrpark an Fahrrädern vor der Werkstatthalle.
8 von 27
Der Gründer Robert Schneider und sein Fuhrpark an Fahrrädern vor der Werkstatthalle.
Fahrräder, Zubehör und umfangreicher Service: Damit konnte Schneider bei seinen Kunden schon immer punkten.
9 von 27
Fahrräder, Zubehör und umfangreicher Service: Damit konnte Schneider bei seinen Kunden schon immer punkten.
Das erste Team von Schneider Rad+Sport
10 von 27
Das erste Team von Schneider Rad+Sport

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.