Immer mehr Arbeit für die Bergretter

Jahresabschluss der Bergwacht Traunstein

Traunstein - Einen stimmungsvollen Jahresabschluss feierte die Bergwacht Traunstein bei ihrer Weihnachtsfeier im Hofbräuhaus. Bereitschaftsleiterin Claudia Bork blickte auf ein Jahr voller Herausforderungen zurück.

Die Bergwacht Traunstein leiste einen immer wichtigeren Beitrag zum Erfolg von Bergrettungen in der Region. Dies gelte nicht nur für den stark nachgefragten Tankanhänger zur Notbetankung von Rettungshubschraubern, den Pistendienst auf der Winklmoosalm und Abstellungen bei Großereignissen wie dem Biathlon-Weltcup in Ruhpolding, sondern auch mit Blick auf die jährlich wachsende Zahl der übrigen Einsätze. Die anfallende Arbeit könne nur dank einer motivierten Mannschaft und der Förderung durch zahlreiche Spender geleistet werden.

 Auch der Nikolaus fand lobende Worte und hob vor allem das Engagement der Bereitschaftsleiterin und ihres Stellvertreters, der Ausbilder, des Technikteams, des Bergwachtarztes und des Kassiers hervor. Festlich untermalt wurde die Weihnachtsfeier von der Moospointner Klarinettenmusi.

Pressemitteilung Bergwacht Traunstein

Rubriklistenbild: © Bergwacht Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser