Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

20 verdiente Mitglieder geehrt

Jahreshauptversammlung der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit des BRK Kreisverband Traunstein

Der BRK Kreisvorsitzende Konrad Schupfner (5 v.l.) mit dem Ehrungsbeauftragten Claus Hieke (2 v.l.) und den Geehrten der BRK Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit.
+
Der BRK Kreisvorsitzende Konrad Schupfner (5 v.l.) mit dem Ehrungsbeauftragten Claus Hieke (2 v.l.) und den Geehrten der BRK Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit.

Bei der Jahreshauptversammlung der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit (WuS) des Bayerischen Roten Kreuz Kreisverband (BRK KV) Traunstein wurden vergangene und neue Projekte vorgestellt und 20 Mitglieder für ihre langjährige engagierte Tätigkeit geehrt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Unterstützung für knapp 4000 Hilfesuchende in zahlreichen Tätigkeitsbereichen Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit waren die Mitglieder am 21.06.2022 im Sailer Keller in Traunstein eingeladen. BRK Kreisvorsitzender Konrad Schupfner konnte über 50 Kameradinnen und Kameraden der WuS, darunter auch fünf Kameradinnen aus der Ukraine, begrüßen und dabei auf die bisherige Entwicklung der Wohlfahrts- und Sozialarbeit im Landkreis, die im BRK seit vier Jahren in der neuen Gemeinschaft organisiert und zusammengefasst wird, eingehen. Die jüngste Gemeinschaft des BRK KV Traunstein zählt aktuell 144 Voll- und frei mitwirkende Mitglieder. Im vergangenen Jahr leisteten diese fast 27.500 Einsatzstunden und unterstützten damit knapp 4000 Rat- und Hilfesuchende.

Der Beauftragte der Geschäftsstelle, Bernhard Lerner, und der Vorsitzende der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit, Wolfgang Wick, berichteten über das Engagement und die Erfolge der Gemeinschaft. Die Freiwilligen übernehmen zahlreiche Aufgaben in unterschiedlichsten Bereichen: sie helfen zuhause in Not geratenen Menschen im Hintergrunddienst des Hausnotruf, verkaufen gespendete Kleidung, Schuhe und Haushaltswaren in den Rotkreuz-Shops, beraten zur barrierefreien Wohnungsanpassung, leisten einsamen Menschen Gesellschaft im Besuchsdienst, unterstützen in Selbsthilfegruppen und Seniorentreffs, und sind seit März auch in der Flüchtlingshilfe aktiv.

Flüchtlings-, Vertriebenen- und Auslandshilfe im BRK Kreisverband initialisiert

Im neuen Bereich der Ukraine Hilfe engagieren sich die Freiwilligen in Unterstützungs-, Integrations- und Deutschlerngruppen, wobei der Fokus auf Menschen mit Beeinträchtigungen, Schwangere, Mehr-Kind-Familien und Senioren liegt. Ganz besonders hob der Kreisvorsitzende auch das Engagement der Geflüchteten selbst hervor: bereits sechs Menschen aus der Ukraine, von einer Neurologin über eine Psychologin bis zur Juristin, konnten als aktive Mitglieder für die Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit gewonnen werden.

Zusätzlich wurde der Aufgabenbereich der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit um das Projekt Rumänienhilfe erweitert. Mit dem Projekt werden obdachlose Kinder und von Armut betroffene ältere Menschen in der rumänischen Region Arrad unterstützt. Fokussiert werden dabei humanitäre Hilfe mit Kleidung, Lebensmitteln und Medikamenten, die in ein bis zwei Fahrten pro Jahr geliefert werden. Außerdem werden ausgewählte Projekte, aktuell zwei Waisenhäuser, finanziell unterstützt.

Ehrung verdienter Mitglieder

Im Anschluss an die Berichte wurden 20 engagierte Mitglieder für ihre langjährige Tätigkeit geehrt. Ihnen allen wurde vom Ehrungsbeauftragten Claus Hieke, dem Gemeinschaftsleiter Wolfgang Wick und dem Kreisvorsitzenden Konrad Schupfner die Auszeichnungsspange des DRK für fünf Jahre aktiven Dienst, sowie das Ehrenzeichen der WuS in Bronze für fünf Jahre aktiven Dienst in der WuS verliehen. 15 Mitglieder zeichneten sich durch ihren besonders umfangreichen Einsatz für die Gemeinschaft aus und wurden zusätzlich mit dem Ehrenzeichen der WuS in Bronze für besondere Verdienste geehrt.

Der Beauftragte der Geschäftsstelle betonte, dass die Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit gerne neue Engagierte aufnimmt. Außerdem dürfen die Mitglieder jederzeit eigene Ideen für soziale Projekte einbringen. Beim abschließenden gemeinsamen Abendessen konnten Ideen und Erfahrungen ausgetauscht und die neuen Mitglieder in der Gemeinschaft willkommen geheißen werden.

Pressemitteilung BRK Kreisverband Traunstein

Kommentare