Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Kammer

Kammerer Floriansjünger beherrschen ihr Handwerk

+

Traunstein - Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Kammer beherrschen ihr Handwerk. Dies haben sie erst vor wenigen Tagen bei einem Werkstattbrand in Traunstein unter Beweis gestellt.

Zusammen mit ihren Traunsteiner Kameraden sowie den umliegenden Feuerwehren, haben sich durch ihr professionelles Handeln einen Großbrand verhindern können. Damit im Einsatz auch alles reibungslos verläuft, üben die Feuerwehren regelmäßig ihre Handgriffe. Die Leistungsprüfung der Bayerischen Feuerwehren bildet dabei die Basis des Löscheinsatzes.

Nun haben sich die Aktiven der Kammerer Wehr der Überprüfung ihrer Kenntnisse in der "Brandbekämpfung" unterzogen und das Leistungsabzeichen erfolgreich bestanden.An mehreren Übungsabenden haben sie sich in Theorie und Praxis auf die Abnahme vorbereitet. Die Prüfung wurde von Kreisbrandmeister Stefan Reichelt aus Chieming, Josef Walter aus Traunwalchen sowie von Willi Müller aus Nußdorf abgenommen. Sie bescheinigten den Frauen und Männern der Wehr eine tadellose Arbeit und zeigten sich mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden.

Sowohl das Saugschlauchkuppeln für die Erstellung einer Wasserentnahmestelle, als auch der Löschaufbau samt Atemschutzeinsatz für einen angenommenen Zimmerbrand verlief reibungslos und zur vollen Zufriedenheit der Prüfer. Darüber hinaus mussten sich die Floriansjünger zu verschiedenen Spezialthemen wie beispielsweise der Ersten Hilfe, der Gerätekunde oder bei unterschiedlichen Knoten und Stichen beweisen. Gruppenführer Michael Wilka musste sich indes einem schriftlichen Test unterziehen.

Kommandant Albert Rieder zeigte sich begeistert, dass beide Gruppen die Prüfung erfolgreich gemeistert haben.Er sei sehr glücklich, dass das erste Leistungsabzeichen mit dem neuen Löschgruppenfahrzeug erfolgreich verlaufen ist. Bei einer von der Stadt Traunstein spendierten Brotzeit konnte er und die Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes an Thomas Schuster (Stufe 1), Florian Wimmer (Stufe 2), Simone Graspointner, Micheal Wilka und Thomas Hobmayer (Stufe 3), Florian und Thomas Mitterer (Stufe 4) sowie an Maria Fleck und Kilian Söldner (Stufe 5) überreichen. Christoph Reiter hat die letztmögliche Stufe erreicht. Er erhielt die Plakette in "Gold-Rot".

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Kammer

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT