Medieninformation Stadt Traunstein

Wenn der Lindl zum Leben erwacht

+
Darin wird der Traunsteiner Lindl und die Stadtgeschichte lebendig: Im Büchlein „Mit dem Lindl unterwegs durch Traunstein“ von Yannick Surkau. Illustriert wurde es von Petra Sohn. 

Traunstein - Das Büchlein "Mit dem Lindl unterwegs durch Traunstein" von Yannick Surkau lässt Stadtgeschichte für Kinder lebendig werden.

"Der da oben muss sich doch fürchterlich langweilen, der steht bestimmt nicht erst seit gestern da", murmelt Felix, während er sich mit seinem Erdbeereis auf eine der Bänke des Traunsteiner Stadtplatzes plumpsen lässt. "Von wegen langweilen! Seitdem ich hier stehe, ist Vieles geschehen rund um den Stadtplatz", antwortet ihm plötzlich die steinerne Statue des Brunnens und klettert von ihrem Sockel. Und so machen sich der kleine Felix und der Traunsteiner Lindl auf zu einer Tour durch Traunstein.

"Mit dem Lindl unterwegs durch Traunstein" heißt das Büchlein für Kinder von Yannick Surkau. Entstanden ist es im Rahmen einer Facharbeit an der Fachoberschule. Dem 18-Jährigen ist es gelungen, Auszüge aus Traunsteins reicher Stadtgeschichte historisch richtig und dennoch kindgerecht aufzubereiten. Das Büchlein eignet sich perfekt zum Vorlesen oder Selberlesen - und das auch für Erwachsene, die die herzliche Geschichte ebenso in den Bann zieht. Illustriert hat die Erzählung Petra Sohn, aufgelegt wird das Büchlein von der Stadt Traunstein.

"Yannick Surkau schafft es, mit der liebevoll illustrierten Geschichte vom Traunsteiner Lindl, der lebendig wird und seinen reichen Wissensschatz und seine Erlebnisse mit dem kleinen Felix teilt, Jung und Alt in den Bann zu ziehen. Die kindgerechte Darstellung unserer Stadtgeschichte ist eine tolle Sache und zeigt, welches Potenzial in unseren jungen Bürgerinnen und Bürgern steckt", so Oberbürgermeister Christian Kegel. Yannick Surkau wurde für seine Facharbeit und das Büchlein "Mit dem Lindl unterwegs durch Traunstein" in diesem Jahr mit dem Max-Fürst-Jugendpreis ausgezeichnet.

Die Stadt Traunstein verschenkt das Büchlein künftig über das Standesamt an frisch gebackene Traunsteiner Eltern. Es ist auch in der Tourist-Information erhältlich. Außerdem wird auf der Grundlage des Büchleins die Stadtführung für Kinder neu konzipiert.

Medieninformation Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT