Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Kulturforum Klosterkirche

Konzertsaison 2021: Musiksommer zwischen Inn und Salzach

Wen-Sinn Yang und Dieter Lallinger Fotocredit @ Rainer Janka
+
Wen-Sinn Yang und Dieter Lallinger.

Traunstein - Eigentlich wollte der Musiksommer im Beethovenjahr 2020 den 250sten Geburtstag von Ludwig van Beethoven mit zwei Konzerten zum gesamten Oeuvre des Komponisten für Violoncello und Klavier feiern. Leider mussten sie Corona-bedingt ausfallen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Umso mehr ist die Freude groß, dass diese beiden Konzerte jetzt am Sonntag 27. Juni um 16.00 und 19.00 Uhr im Kulturforum Klosterkirche stattfinden können. Der Cellist Wen-Sinn Yang und der Pianist Dieter Lallinger, beides herausragende Solisten, spielen die Werke, fünf Sonaten und drei Variationswerke, in der Reihenfolge ihrer Entstehung und feiern damit kompositorisch einen Lebensabschnitt Beethovens, der die Jahre von 1796 bis 1815 umschließt. Das Publikum erwartet eine spannende Reise der Entwicklung Beethovens vom heiteren „Klassiker“ bis zum irritierenden „Früh-Modernen“ seiner Zeit.

Wen-Sinn Yang zählt als Kammermusiker und Solist im Cellofach zu den vielseitigsten Persönlichkeiten. Er ist ein gern gesehener Gast auf bedeutenden Konzertpodien und bei Festivals in Europa und Asien. Im Anschluss an sein Engagement als Erster Solocellist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks wurde er 2005 als Professor an die Hochschule für Musik und Theater München berufen.

Dieter Lallinger, geboren in München, studierte an der dortigen Hochschule für Musik. Er erhielt 1972 den staatl. Förderungspreis für junge Künstler und war Preisträger bei mehreren internationalen Wettbewerben. Er absolvierte Tourneen durch Skandinavien, Griechenland und den Nahen Osten und ist emeritierter Professor der Universität der Künste in Berlin.

Personalisierte Tickets gibt es bei allen Vorverkaufsstellen von München Ticket, z.B. beim Traunsteiner Tagblatt unter der Telefonnummer 0861 / 98770 sowie online unter www.muenchenticket.de. Beim Besuch beider Konzerte gibt es einen Sonderpreis für die Tickets.

Die Konzertbesucherinnen und -besucher haben in Innenräumen eine FFP2 Maske zu tragen. Aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte von unter 50 ist ein negativer Test nicht nötig.

Adresse:

Kulturforum Klosterkirche, Ludwigstr. 10 und 12, 83278 Traunstein

Pressemeldung des Musiksommer zwischen Inn und Salzach e.V.

Kommentare