Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kreisstadt Traunstein

KulTSommer-Konzerte am 26. und 28. Juli: Ergänzung zur Familien-Kultwoche

Musikkapelle Surberg-Lauter
+
Die Musikkapelle Surberg-Lauter spielt am 26. Juli beim KulTSommer.

Traunstein - Nächste Woche stehen einige KulTSommer-Konzerte auf dem Programm.

Die Meldung im Wortlaut

Musikkapelle Surberg-Lauter am Dienstag, 26. Juli, von 19 bis 20 Uhr

Die Musikkapelle Surberg-Lauter kann auf eine 140-jährige Geschichte zurückblicken und ist aus dem Chiemgau nicht wegzudenken. Bei ihrem Standkonzert am nächsten Dienstag wird bayerische, böhmisch-mährische, volkstümliche und moderne Marsch- und Tanzmusik auf dem Stadtplatz erklingen.

Ro Clausmann am Donnerstag, 28. Juli, von 18 bis 20.30 Uhr

Das Repertoire von Ro Clausmann beinhaltet Songs aus den Bereichen Classic Rock der 60er bis 90er Jahre, Folk, Reggae und Country. Auch greift er gerne auf seine musikalischen Wurzeln zurück, den Blues und selbstkomponierte Lieder. Über die Jahre hat er sich ein großes Repertoire angeeignet. Ro Clausmann gelingt es, einfühlsam und spontan auf die Zuhörer einzugehen, mal mit fetzigen Songs zur Partystimmung beizutragen, aber auch mit ruhigen Balladen die Herzen der Zuhörer zu erobern.

Die beiden Konzerte ergänzen die Familien-Kultwoche mit folgenden Veranstaltungen: 

Konzert der Musikschule am Dienstag, 26. Juli, von 15 bis 16.30 Uhr

Das Publikum darf sich auf ein buntes Programm mit Musik, Tanz und Gesang von Lehrern und Schülern der Musikschule der Stadt Traunstein freuen.

Workshop „Silhouetten-Figuren ausmalen“ am Mittwoch, 27. Juli, von 15 bis 16.30 Uhr

Die Schule der Phantasie lädt zum Basteln und Malen ein. Aus Pappe gefertigte Silhouetten-Figuren warten darauf, von Groß und Klein ausgemalt zu werden. Auch die Silhouette des eigenen Körpers kann nachgezeichnet und ausgemalt werden. 

Erzählcafé „Musik im Wandel der Zeit“ am Mittwoch, 27. Juli, von 18 bis 19 Uhr

Musik ist für viele Menschen mehr als ein Zeitvertreib. Sie kann Balsam für die Seele sein, die Laune heben und dazu beitragen, die Gefühle auszudrücken und Verbindung herzustellen. Seit jeher ist Musik ein fester Bestandteil von Festen und Veranstaltungen. Das Traunsteiner Musikleben lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen. Die Musikschule Traunstein wurde vor 44 Jahren auf Initiative vom damaligen Oberbürgermeister Rudolf Wamsler gegründet und ist seitdem ein bereichernder und kreativer Teil in unserer Bildungslandschaft. Gerade in dieser herausfordernden Zeit verbindet Musik Generationen und spielt kulturübergreifend eine bedeutende Rolle. An diesem Abend erlebt das Publikum einen musikalischen Austausch mit jungen Künstlern der Musikschule Traunstein unter der Leitung von Heinrich Albrecht.

Paparina & Puppeto am Donnerstag, 28. Juli, von 15 bis 16.30 Uhr

Die Musik-Clowns Paparina & Puppeto sorgen für gute Stimmung, wo immer sie auftauchen. Mit Akkordeon und Ukulele begleiten sie ihre lustigen Lieder. Dabei darf mitgesungen und getanzt werden. Spaß und Clown-Klamauk sind natürlich auch dabei: Der Spring-Maus-Weit-Sprung-Wettbewerb sowie ein atemberaubender Drahtseilakt und Zaubertricks zum Mit-Zaubern gehören zum Programm der beiden sympathischen Clowns.

Pressemitteilung der Kreisstadt Traunstein

Kommentare