Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Führung durch Heinrich-Stichter-Ausstellung

Kunst am Morgen in der Städtischen Galerie
Traunstein

Eine Serie von Kreisbildern des Traunsteiner Künstlers Heinrich Stichter lässt viele Besucher an unseren bedrohten und aus den Fugen geratenen Erdball denken.
+
Eine Serie von Kreisbildern des Traunsteiner Künstlers Heinrich Stichter lässt viele Besucher an unseren bedrohten und aus den Fugen geratenen Erdball denken.

Am Mittwoch, 16. März, findet um 11 Uhr in der Städtischen Galerie im Kulturforum Klosterkirche in Traunstein (Ludwigstraße 10-12) ein geführter Rundgang durch die aktuelle Ausstellung „WORKS II“ statt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Judith Bader, die Leiterin der Städtischen Galerie Traunstein, und die Witwe des 2019 verstorbenen Künstlers Heinrich Stichter haben zusammen die Auswahl für die retrospektiv angelegte Ausstellung mit Bildern und Papierarbeiten des Künstlers getroffen. In der Veranstaltungsreihe „Kunst am Morgen“ geben beide Einblick in Leben und Werk von Heinrich Stichter. Bitte um Anmeldung unter Tel. 0861 164319 oder per E-Mail an galerie@stadt-traunstein.de. Der Eintritt ist frei, es gelten die 3G-Regel und FFP2-Maskenpflicht.

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein

Kommentare